Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Sehr geehrte Damen und Herren,

ganz herzlich möchten wir uns zu Weihnachten bei Ihnen für alle Verbundenheit bedanken. Uns trägt gemeinsam die Vision und der Wille, dass das Leben junger Menschen gelingt.

Viele Kinder und Jugendliche sind ausgestoßen und ausgegrenzt.

Don Bosco hat dies im Bild der Edelsteine ausgedrückt, die im Staub auf dem Boden liegen. Sie aufzuheben, sie zum Leuchten zu bringen, kann gelingen durch liebevolle Zuwendung und Stärkung der vorhandenen Fähigkeiten.

Unter dieser Thematik steht auch das kommende Don Bosco Forum im Januar, zu dem wir sehr herzlich einladen. ,, Und raus bist du“ ist die Erfahrung vieler junger Menschen weltweit. Sehr oft führt dieses Gefühl der Ausgrenzung zu Gewalt und Radikalisierung.

Auf dem Forum wollen wir gemeinsam nach Wegen suchen, junge Menschen anzunehmen und teilhaben zu lassen.

Dass Sie mit uns in diesem Anliegen verbunden sind, ist für mich eine sehr positive Erfahrung, für die ich sehr dankbar bin. Ich wünsche Ihnen und allen Ihren Lieben ein frohes Weihnachtsfest und Gottes Segen für das neue Jahr 2017 !

Mit herzlichen Grüßen

Pater Clemens Schliermann SDB Missionsprokurator

Besuch bei VW Osnabrück

Am Donnerstag, den 22. September besuchten 30 Schülerinnen und Schüler der 12ten Klassen von Herrn Söhlke und Herrn Stutzenstein die VW Osnabrück AG. In dem so genannten Ingenieurgespräch konnten die Schüler interessante Einblicke in die Arbeitswelt dieses Berufszweiges gewinnen sowie viele Informationen über das von VW Osnabrück angebotene Duale Studium und weitere Ausbildungsberufe gewinnen. Fast zwei Stunden standen die Referentin für Personalentwicklung, ein Ingenieur aus der dem Fahrzeugbau, eine Ingenieurin aus der Technischen Entwicklung und ein „dualer“ Student den Schülern Rede und Antwort. In dem lebhaften Gespräch wurden etliche Aspekte dieses Berufszweigs angeschnitten, etwa Gehälter, Entscheidungen für den Arbeitsplatz bei VW, (hoch)schulische Voraussetzungen, Aufstiegsmöglichkeiten, Arbeitsklima Zusammensetzung des Kollegiums etc.

Eingerahmt wurde das Programm dieses Vormittags durch 3 kurze Einführungsvorträge und einer Werksbesichtigung durch die Montagehallen, in denen verfolgt werden konnte, wie aus den ersten Karosserieteilen bis zu den letzten Lüftern und Sitzen die in Osnabrück gefertigten Modelle Porsche Cayenne und VW Tiguan gefertigt werden.

In Verlaufe des Gespräches und der Führung ergaben sich für die Schüler wertvolle Berufsperspektiven und etliche Teilnehmer bekundeten zum Abschluss der Veranstaltung verstärktes Interesse an einer Orientierung in einen technischen Beruf.

Stu, 22.9.2016

Der Grundstein ist gelegt

Alle 149 neuen Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs erhielten am Ende ihres ersten Schultages einen kleinen Stein zur Erinnerung an ihre Einschulung am Ratsgymnasium. Herr Wehleit, ihr neuer Schulleiter, hatte ihnen in einem Experiment veranschaulicht, dass man Grundsteine legen muss, um darauf für die Zukunft aufbauen zu können.

Nach einem besinnlichen Gottesdienst in der Katharinenkirche war dieses Experiment Teil einer bunten Einschulungsveranstaltung am Ratsgymnasium, die mit schwungvoller Musik der Ratskapelle unter der Leitung von Markus Preckwinkel eröffnet wurde. Danach stellte die Gruppe „Darstellendes Spiel“ aus dem Jahrgang 9  von Frau Appelhans den Kindern eindrucksvoll dar, welche Fächer man am Gymnasium haben wird und dass alles gar nicht so verwirrend ist wie es am Anfang scheint. Die Tanz-Ag von Frau Kamphausen rundete mit ihrem schwungvollen Beitrag die Begrüßung in der Aula ab. Abschließend verbrachten Frau Kantus (Klasse 5a), Frau Busch (Klasse 5b), Herr Steffgen (Klasse 5c), Herr Koch (Klasse 5d) und Frau Potthoff (Klasse 5e) gemeinsam mit ihren Klassen deren ersten Schulstunden am Ratsgymnasium.

Der Grundstein ist gelegt – darauf können unsere neuen Schülerinnen uns Schüler nun aufbauen. Viel Erfolg dabei!

[rev_slider Einschulung2016]

 

 

Text: Silke Klar, Fotos: Claus Adelski

Hans-Riegel-Preis in Oldenburg – Auszeichnung für Ratsschülerin

Am Freitag, den 10. 6., besuchte Christina Meinert (Bildmitte) aus der 11C1 die Verleihung der Dr. Hans Riegel-Fachpreise an der Universität Oldenburg. (Hans Riegel (Senior) aus Bonn – kein Witz – ist wirklich der Firmengründer der Firma Haribo, sein Sohn hat diesen Preis gestiftet). Anlass Ihrer Reise war ihre Facharbeit, die für den dortigen Facharbeits-Wettbewerb eingereicht wurde. Christinas Arbeit zum Stirling-Motor behandelt die sehr komplexen Gesetze und Vorgänge, die die Funktionsweise dieser so robusten und universell einsetzbaren Wärmekraftmaschine ermöglichen, inklusive komplizierter energetischer Berechnungen. Ebenso hat sie sich daran gemacht, einen solchen Motor selbst zu bauen – mit einfachen Alltagsgegenständen und Baumarktartikeln.

Bei der Preisverleihung erwartete die Besucher ein überwältigendes Spektrum von bunten und ideenreichen Themen: Windkraftwerke im Konflikt Ökologie und Klimaschutz, Wirtschaftstheorien nach Keynes, Möglichkeiten der Behandlung von Leukämie, Schwarmverhalten von Räuber- und Beutetieren, (an)aerobe Prozesse bei Leistungssportlern oder die Entwicklung einer Jacke, die mit eingebauter Elektronik Hörgeschädigte unterstützen kann.

Christinas Arbeit wurde in Oldenburg mit dem ersten Preis in der Kategorie Physik honoriert. Dieser Preis ist mit ein Geldpreis sowie vielen Gummibärchen dotiert, ebenso erhält das Ratsgymnasium als betreuende Schule einen Sachpreis.

Herzlichen Glückwunsch und Danke, Christina!

13.06.2016,Stu

Vernissage

Das Kunstprofil des Ratsgymnasiums freut sich über eine sehr gut besuchte Vernissage am 3. März. Familien der ausstellenden 14 SchülerInnen, Freunde, KollegInnen und andere Kunstinteressierte fanden sich ein und verbrachten einen schönen Abend. Gezeigt wurden neben zahlreichen praktischen Arbeiten aus den vergangenen 1½ Jahren Kunstunterricht die folgenden Filme bzw. digital aufbereiteten Kostproben aus den Facharbeiten:

Zu Film 1

Bei dem nachstehenden Film von Marius Polinski handelt es sich um ein Projekt der Schüler und Schülerinnen im Rahmen des Seminarfaches Kunst. In Anlehnung an den Künstler Willi Dorner hat sich der Kurs unter dem Titel der „Urbanen Intervention“ mit verschiedenen Orte in der Innenstadt Osnabrücks befasst.

Zu Film 2 und 3

Im Anschluss daran werden die Filme von Rieke Biernath und Marius Polinski gezeigt. Diese sind als praktischer Bestandteil der Facharbeit im Rahmen der Ausstellung von Arbeiten des Künstlers Michael Beutler in der Kunsthalle Osnabrück entstanden. Während es Marius v.a. um die Darstellung von Bewegung im Raum geht, nimmt Rieke Impulse aus der Ausstellung zum Anlass, um mit der Ausrichtung der Kamera etc. zu experimentieren.

Zu Comic 1+ 2

Die gezeigten Panelfotos sind den Comics von Rahim Bockhorst und Eike Helms entnommen. Diese entstanden ebenfalls im Rahmen der Facharbeit und befassen sich mit dem Dominikanerorden von Osnabrück. In den Arbeiten beider Schüler spielen Licht und Schatten eine große Rolle

Zum Zeichenprozess

Abschließend demonstriert Laura Hein den Entstehungsprozess ihrer ebenfalls im Rahmen der Facharbeit entstandenen grafischen Serie zu den „Imaginären Momenten eines Menschenlebens“ mithilfe des Bildbearbeitungsprogramms Photoshop. Ihrer Arbeit liegen folgende Fragen zugrunde: Wer sind die Frauen? In welcher Situation wurden sie abgebildet? Was hat die Frauen zu ihrer jeweiligen Mimik veranlasst?

Christine Haubrock

[cvm_playlist theme=“default“ aspect_ratio=“4×3″ width=“640″ volume=“30″ videos=“46730″]

Rotary Berufsinformation

Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10,11 & 12.
Auch in diesem Jahr finden wieder die Berufsinformationen des Rotary Club Osnabrück statt.
In 29 Foren aus den unterschied-lichsten Berufszweigen berichten erfahrene Frauen und Männer über die Anforderungen der unterschiedlichen Berufsfelder.

Weiterlesen

Die Weihnachtskarte ist da!

Alle Jahre wieder gibt das Ratsgymnasium eine Weihnachtskarte heraus. Die Weihnachtskarte für das Jahr 2015 ist eine Gemeinschaftsarbeit der Klassen 8b und 8c. Sie haben schon im Frühjahr bei strahlendem Sonnenschein Tiere des Winters in Linolplatten geschnitten und in unterschiedlichen Farben gedruckt. Die Originale sind im Flur des 1. Stockwerks im A-Gebäude ausgestellt. Folgende SchülerInnen haben die 24 Linolschnitte gestaltet: Erik Zug, Antonia Brecl, Raffaele Iannuccelli Daniel Knoth, Michael Sterzer, Lea Andretzky Emma Rehsing, Alicia Lopez Coronado, Ilka Rechtien Melina Wiedemann, Emily Ubber, Lea Krützmann Pia Bahlmann, Nele Staschinski, Larissa Rosca-Krämer Matthias Spellmeyer, Jessica Baun, Philipp Böhme Valentin Hilprecht, Berfin Kaya, Paula Lorenz Larissa Hamers, Karina Bekmagambetov, Jasmin Pham Die Weihnachtskarte ist für 1,- € im Sekretariat erhältlich. Davon gehen 20 Cent in die diesjährige Adventsaktion der Schule.

BAU, 17.12.2015

Bundespräsident a.D. Wulff zu Gast am Ratsgymnasium

Heute morgen war der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff zu Gast am Ratsgymnasium. 45 Schüler des 11. Jahrgangs diskutierten mit dem Bundespräsidenten über die aktuelle Flüchtlingssituation, seine Einstellung zum Islam, Pegida-Märschen und vielen weiteren Themen. Die Veranstaltung war Teil des Rahmenprogramms zur Wanderausstellung „Gemeinsam gegen Rechtsextremismus“ des niedersächsischen Verfassungsschutzes, die aktuell in der Aula des Gymnasiums zu sehen ist. Wulff appellierte an die Schüler: „Es ist wichtig, dass Sie ein gewisses Grundinteresse an Politik zeigen und das Land nicht den Extremisten überlassen.“ Es gebe viele Möglichkeiten, sich zu engagieren. „Das Mindeste ist aber, zur Wahl zu gehen und seine Stimme abzugeben.“

Die Ausstellung ist noch bis zum 17.11. in der Aula zu besichtigen.

[rev_slider Bundespräsident]

 

 

 

Hier gehts zu den Berichten der NOZ und os1.tv

 

09.11.2015 ADK

Beim Film hat das Rats die Nase vorn!

SchülerInnen des Ratsgymnasiums haben mit ihren Filmen beim Jugend-Medien-Wettbewerb 2015 auf regionaler Ebene gewonnen! Sie reichten Kurzfilme, die im Kunst- bzw. Politikunterricht entstanden, ein. Gleich zwei Preise konnten den RatsschülerInnen im Rahmen des Unabhängigen FilmFests Osnabrück im Haus der Jugend am 09.10.2015 überreicht werden.

Der erste Platz ging an Julia Stürze, ehemals im Kunstprofil 12A4 von Frau Baumans. Ihr Kurzfilm „Die Begegnung“ handelt von einem Nerd, dem ein Ball die Brille herunterschlägt und den Zuschauer mit unterschiedlichen Sichtweisen überrascht. Die Jury aus Filmemachern hob in ihrer Laudatio hervor, dass das Thema „sehr, sehr toll umgesetzt“ sei mit Bildern und cooler Musik. Als erste Preisträgerin nimmt Julia nun am landesweiten Kurzfilmwettbewerb Niedersachsen Filmklappe teil und hat dort die Chance, noch einmal prämiert zu werden. Wir wünschen viel Erfolg!

Dalal Ahmed, Erik Ansmann, Rahel Birkner, Elena Both, Anna-Liza Hilderink, Zoé Holz, Leonie Hunsche, Khulan Klecker, Johannes Küpper und Kilian Stöckel aus dem Politikkurs po61 des ehemaligen 12. Jahrgangs von Herrn Niehoff sicherten sich mit ihrem Kurzfilm „Das Bewerbungsgespräch“ den zweiten Platz. Im Film geht es um einen jungen Mann, der bedenkenlos Handy und Internet vor seinem Bewerbungsgespräch benutzt. Seine Spuren in der digitalen Welt verhindern schließlich die eigentlich sichere Einstellung. Die Jury überzeugte das Thema: „der „gläserne Mensch“.

Das Ratsgymnasium gratuliert beiden Filmteams!

 Bau, 29.10.2015

6. Finnlandaustausch des Ratsgymnasiums in Kontiolahti

Wer schon am Flughafen so herzlich begrüßt wird, dem fällt es nicht schwer, sich wohl zu fühlen und neue Freundschaften zu schließen. So ging es auch uns, den Schülerinnen und Schülern des 9. Jahrgangs und den begleitenden Lehrern Frau Thiesing und Herrn Dr. Neuhaus. Auch das schöne Septemberwetter, die spannenden Einblicke in den finnischen Schulalltag, die Aktivitäten in der überwältigenden Natur Finnlands und das fröhliche Miteinander haben Lust auf Mehr gemacht.
Wir werden uns sehr anstrengen müssen, wenn die Finnen im April 2016 zu uns kommen …

Text: Christina Thiesing, Foto: Dr. Friedemann Neuhaus, 05.10.2015