Hans-Riegel-Preis in Oldenburg – Auszeichnung für Ratsschülerin

Am Freitag, den 10. 6., besuchte Christina Meinert (Bildmitte) aus der 11C1 die Verleihung der Dr. Hans Riegel-Fachpreise an der Universität Oldenburg. (Hans Riegel (Senior) aus Bonn – kein Witz – ist wirklich der Firmengründer der Firma Haribo, sein Sohn hat diesen Preis gestiftet). Anlass Ihrer Reise war ihre Facharbeit, die für den dortigen Facharbeits-Wettbewerb eingereicht wurde. Christinas Arbeit zum Stirling-Motor behandelt die sehr komplexen Gesetze und Vorgänge, die die Funktionsweise dieser so robusten und universell einsetzbaren Wärmekraftmaschine ermöglichen, inklusive komplizierter energetischer Berechnungen. Ebenso hat sie sich daran gemacht, einen solchen Motor selbst zu bauen – mit einfachen Alltagsgegenständen und Baumarktartikeln.

Bei der Preisverleihung erwartete die Besucher ein überwältigendes Spektrum von bunten und ideenreichen Themen: Windkraftwerke im Konflikt Ökologie und Klimaschutz, Wirtschaftstheorien nach Keynes, Möglichkeiten der Behandlung von Leukämie, Schwarmverhalten von Räuber- und Beutetieren, (an)aerobe Prozesse bei Leistungssportlern oder die Entwicklung einer Jacke, die mit eingebauter Elektronik Hörgeschädigte unterstützen kann.

Christinas Arbeit wurde in Oldenburg mit dem ersten Preis in der Kategorie Physik honoriert. Dieser Preis ist mit ein Geldpreis sowie vielen Gummibärchen dotiert, ebenso erhält das Ratsgymnasium als betreuende Schule einen Sachpreis.

Herzlichen Glückwunsch und Danke, Christina!

13.06.2016,Stu

Posted in Physik, Startseite Mitte unten.