Informationen zum Schulausfall

Informationen zum Unterrichtsausfall
Liebe Eltern,
wie Sie den Medien entnommen haben, wird der Unterricht an allen niedersächsischen Schulen bis einschließlich 18. April 2020 entfallen. Hiervon betroffen sind auch sämtliche anderen außerunterrichtlichen Veranstaltungen (z.B. AGs, Konferenzen, etc.).
Das Ratsgymnasium wird eine Notbetreuung anbieten, die allerdings nur Kindern offensteht, bei denen ein Erziehungsberechtigter in sog. kritischen Infrastrukturen tätig ist. Hierzu gehören folgende Berufsgruppen:

 

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen und pflegerischen Bereich
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich

 

Eine Betreuung in besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung oder erheblicher Verdienstausfall) ist überdies möglich!
Die Betreuung wird in Kleinstgruppen stattfinden und namentlich erfasst werden.

Diejenigen von Ihnen, die diese Notbetreuung in Anspruch nehmen können, müssen das hier abrufbare Formular ausfüllen und per Mail ans Sekretariat schicken (sekretariat@ratsgymnasium-os.de).

Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahmen, die von den Behörden so verordnet sind und uns keine Spielräume lassen.
Ich wünsche uns allen, dass es durch die ergriffenen Maßnahmen und ein besonnenes und vernünftiges Verhalten aller Menschen gelingen möge, diese Krise so bald als möglich zu meistern.
Für individuelle Beratung und Fragen wird die Schule zu den auch bisher üblichen Zeiten erreichbar sein. Die Informationen auf der Homepage werden laufend aktualisiert.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien von Herzen alles Gute und Gesundheit!

Mit herzlichen Grüßen

Sebastian Bröcker, Schulleiter

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!
leider nehmen die Ereignisse von Tag zu Tag an Dramatik zu und ein Ende oder zumindest Höhepunkt der Krise ist nicht absehbar.
Die wichtigste Aufgabe und unsere oberste Pflicht für die Gesunderhaltung unserer Mitbürger ist es nun, dass ALLE sich an die momentan herrschenden Regeln halten, soziale Kontakte meiden und besonnen und ruhig die Krise zu meistern versuchen. Je eher wir konsequent handeln und unsere eigenen Bedürfnisse für eine gewisse Zeit hintanstellen, desto früher werden wir erfolgreich sein.
Schule und Leistungsbewertung dürfen in diesem Kontext keine tragende Rolle spielen. Ich versichere Ihnen, dass das Erreichen des Klassenziels durch den Unterrichtsausfall in keiner Weise gefährdet ist. Wir werden geeignete Mittel finden, um hier individuelle und pragmatische Lösungen zu finden.
Die Kolleginnen und Kollegen wurden von mir darüber unterrichtet, dass es möglich ist, den Schülerinnen und Schülern Aufgaben für die unterrichtsfreie Zeit zu übermitteln. Diese Aufgaben
• sind stets freiwillig zu erledigen,
• werden in keinem Fall bewertet,
• dürfen nur bereits Gelerntes festigen und üben,
• dürfen keine neuen Inhalte vermitteln, die bei der Wiederaufnahme des Unterrichts erforderlich wären.
Diese Regelung entspricht exakt den Vorgaben durch das Kultusministerium und die Landesschulbehörde. Eine Erteilung von Unterricht durch Video-Chat oder andere digitale Möglichkeiten ist uns momentan nicht gestattet.
Auf KEINEN FALL dürfen fehlende Materialien oder Bücher aus der Schule geholt werden!

Für alle Schülerinnen und Schüler, die nicht in der Notbetreuung sind, besteht ein Betretungsverbot der Schule!
Sollten Bücher oder Materialien fehlen, bitten Sie Mitschüler oder auch die Kolleginnen und Kollegen, diese in digitaler Form zur Verfügung zu stellen.
Über alle relevanten Neuigkeiten werde ich Sie auf dem Laufenden halten. Bitte prüfen Sie regelmäßig Ihre Mails und schauen Sie auf unsere Homepage.

Mit herzlichen Grüßen

Sebastian Bröcker, Schulleiter

Home-Workout

Liebe Schülerinnen und Schüler,

an dieser Stelle findet ihr ab heute jeden Tag einige Aufgaben, Rätsel, Witze oder andere interessante Dinge, die die Kolleginnen und Kollegen sich für euch überlegt oder herausgesucht haben. Natürlich ist alles freiwillig! Wenn euch etwas besonders viel Spaß macht oder ihr Wünsche und Anregungen habt, dann schreibt mir gerne eine Mail.

Viel Spaß

Sebastian Bröcker

Aufgabe 1:

Knobelaufgabe Religion: Die Jünger Jesu

Lösung

Aufgabe 2:

Wer noch keinen „Laborführerschein“ in Chemie erworben hat, kann sich am besten mit folgender Aufgabe beschäftigen …

Aufgabe 3:

Und noch ein leckeres Rezept zum Nachkochen. Dieses Rezept wurde uns von Judith aus der 5d geschickt. Vielen Dank!

Rezept für Rührei

Man braucht:

  • Ein Ei mehr als Leute mitessen (z. B. wenn drei Leute mitessen, sollte man vier Eier nehmen.)
  • Zwei Prisen Pfeffer
  • drei bis vier Prisen Salz
  • ein bisschen Öl zum Anbraten
  • einen Schuss Milch
  • einen Schneebesen
  • eine Bratpfanne
  • eine Schüssel
  • einen Pfannenwender
  1. Schlage die Eier in die Schüssel.
  2. Schütte die Milch in die Schüssel und rühre mit dem Schneebesen ein paar Mal um.
  3. Füge Salz und Pfeffer hinzu.
  4. Dann noch einmal umrühren.
  5. Jetzt gebt ihr das Öl in die Bratpfanne und bratet das Rührei an (Wenn ihr beim Anbraten Hilfe braucht, fragt eure Eltern!). Wichtig ist, dass ihr mit dem Pfannenwender immer wieder das Rührei wendet.
  6. Jetzt könnt ihr es servieren.

Tipp: Wenn ihr es schon ein paar Mal probiert habt, könnt ihr es auch noch mit Zwiebeln oder mit Schinkenwürfeln probieren. Ich serviere das Rührei gerne zum Frühstück.

Aufgabe 1:

Ein kniffeliges Erdkunde-Rätsel

Die folgenden geographischen Umschreibungen verlangen von euch viel Kreativität und Fantasie! Könnt ihr entschlüsseln, um welche Städte, Länder oder Gegenden es geht?

Beispiel:

  1. Staat in Südamerika mit Augenschwäche – Antwort: Chile

2. Ein anscheinend süßer Schifffahrtsweg
3. Des Wonnemonats Heimat
4. Blutbahndig ( Stadt)
5. Alle Einwohner sind hier ständig erkältet und das in den USA
6. Da wimmelt es vor lauter Kaisern
7. Dunkel steig i –  am Wasser ist es genau das Gegenteil
8. Brennendes Gebiet in polarer Region
9. Hinweis auf eine Gesichtsöffnung
10. Erhabenes Verdauungsprodukt (Oberrhein)

Lösung

Aufgabe 2:

Umfüllproblem

Drei Männer wollen einen Krug Wein mit 24 Litern Inhalt gerecht aufteilen, haben dazu aber nur einen Krug zu 5 Litern, einen zu 16 Litern und einen zu 13 Litern. Wie kann man den Wein umschütten, damit jeder am Ende gleich viel erhält und wie oft muss umgefüllt werden? In keinem der Krüge gibt es ein Maß als Hilfe.

Lösung

Aufgabe 3:

 Mandala zeichnen

 

Weitere Infos zum Mandala zeichnen findest du hier.

Aufgabe 1:

Einige (manchmal nicht ganz ernst gemeinte) Rätsel:

  1. Je mehr es bekommt, desto hungriger wird es - hat es alles gefressen, so stirbt es.
  2. Je mehr man davon isst, desto mehr bleibt übrig.
  3. Kannst du Wasser mit drei Buchstaben schreiben?
  4. Mäht man Heu schon im Juni oder erst im Juli?
  5. Neun Spatzen sitzen auf dem Baum. Der Jäger schießt drei herunter. Wie viele bleiben sitzen?
  6. Sie schwebt daher ganz kugelrund, durchscheinend, leicht und herrlich bunt. Entstanden ist sie durch einen Hauch - lang lebt sie nicht, bald platzt ihr Bauch.
  7. Trägt einen großen, bunten Hut - mal ist er giftig und mal gut.

 

Aufgabe 2:

Schreibe ein HAIKU

Das HAIKU ist ein japanisches Kurzgedicht, bei dem in drei Zeilen siebzehn Silben untergebracht werden müsse, und zwar in strenger Form:

Der „Bauplan“:

  1. Zeile: fünf Silben
  2. Zeile: sieben Silben
  3. Zeile: fünf Silben

 

Das HAIKU geht von einem Bild aus, von einem genau gesehenen Gegenstand, von einer konkreten Situation in der Natur.

[Nach Möglichkeit sollte das HAIKU Gegensätze beschreiben und sich von einem Pol zum anderen bewegen.]

 

Beispiel

Drei schöne Schafe

Zwei weiße und ein graues

Durch Mauern getrennt

Aufgabe 3:

Knobelaufgabe antike Vase

Lösung

Aufgabe 1:

Ein Mathe-Rätsel zum Knobeln:

Herr Stutzenstein denkt sich eine natürliche Zahl aus.

Teilt er sie durch 3, so bleibt der Rest 1. Teilt er sie durch 5, so bleibt der Rest 1. Teilt er sie durch 7, so bleibt kein Rest.

Welche Zahl könnte sich Herr Stutzenstein ausgedacht haben?

 

Die kleinste Lösung ist die 91. Weitere Lösungen erhält man, wenn man Vielfache von 105 addiert: 196, 301, 406, 511…)
Lösung

Aufgabe 2

Chemie-Teilchenmodell

Lösung

Aufgabe 3:

Simone Abelmann bietet für alle Kinder, die Lust auf Kreativität und neue Impulse haben, in den „Corona-Ferien“ kostenlose Webinare an, bei denen man ganz einfach gemeinsam Zeichnen lernen kann. Diese sogenannten Sketchnotes  eignen sich auch hervorragend, um Referate, Gruppenarbeiten, Aufsätze und andere Inhalte toll zu präsentieren.

Sehr zu empfehlen!

https://www.simoneabelmann.com/funny-sketchnotes-kids/

 

Aufgabe 1:

Zwei Rätsel – Genaues Lesen ist hier gefragt!

  1. Peters Mutter hat 4 Kinder. Das erste Kind wurde auf den Namen „Januar“ getauft. Das zweite Kind hat den Namen „März“ bekommen. Das dritte Kind hört auf den Namen „Mai“. Wie heißt das vierte Kind?
  2. Zwei Freunde standen am Ufer eines reißenden Flusses und wollten herausfinden, welcher von den Beiden der bessere Schwimmer ist. Dies wollten sie mit einem Wettschwimmen zum anderen Ufer klären, welches 500m entfernt war. "Wenn wir schon ein Wettschwimmen veranstalten", sagte der eine Freund, "dann lass uns die Strecke hin und zurück schwimmen. Wer zuerst hier wieder ankommt, ist der bessere Schwimmer".

So geschah es, dass beide Freunde um Punkt 12.00 Uhr ins Wasser sprangen, um zur anderen Uferseite zu gelangen. Der erste kam um 12.30 Uhr am gegenüberliegenden Ufer an, drehte sich kurz um und schwamm wieder zurück. Um Punkt 13.00 Uhr hatte er auch die zweite Distanz durchschwommen und stand als Sieger fest.

"Donnerwetter", sagte der Zweite, als er 15 Minuten später auch das Ufer wieder erreicht hatte."

"Wie schnell bis Du denn geschwommen bei so einer starken Strömung?“ Kannst du die Frage beantworten?

  1. Peter! In der Aufgabe heißt es „Peters Mutter …“
  2. Er schwamm genau 1 km/h.
    Von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr sind es genau 1 Stunde und die geschwommene Strecke war 2 x 500m lang = 1000m oder 1km. Daher 1km pro Stunde!

Lösung

Aufgabe 2:

Versucht Sätze zu bilden, bei denen sämtliche Wörter mit dem gleichen Konsonanten beginnen!

Stellt fest, bei welchen Konsonanten das verhältnismäßig leicht möglich ist, bei welchen es große Mühe macht und bei welchem man dies gar nicht kann.

Die Technik, wichtige Wörter einer Verszeile mit dem gleichen Buchstaben beginnen zu lassen, nennt man Stabreim.

Beispiele:

  • Sardinen sind selten Sardellen, sagen sachkundige sardische Sammler.
  • Knabbernde Knaben knebeln krabbelnd knatternde knubbelige Knödelesser.
  • Babett brät behende brutzlige Braten brezelbraun.
  • Schreckliche Schrecken schrecken scheckige Schecken schrecklich scheckig.

Aufgabe 3:

„DOOF“

Schreibe einen Brief an eine Freundin / einen Freund, die/ den du nicht kennst. Du beschreibst dich darin selbst. Da bei der Schreibmaschine, mit der du den Brief tippst, die Buchstaben D O F klemmen, musst du ohne sie auskommen. Finde kreativen Ersatz, greif zum Beispiel auf eine Fremdsprache oder andere Zeichen zurück.

 

Liebe San(d)ra à möglicher Ersatz ist der Kosename „Sanny“

Ich bin (O)tt(o) à möglicher Ersatz: „Errate meinen Namen: männlicher Name, vier Buchstaben – tt – .“

 

Beispiel:

Liebe Sanny,

ich heiße … Mist, meine Schreibmaschine klemmt… Ich heiße – tt – (Errate meinen Namen, männlicher Name, vier Buchstaben!).

 

Wie wär´s mit lesen? Unsere Lieblingsschmöker.

Du hast genug vom Streamen? Dann schau mal in die Buchempfehlungen der Fachgruppe Deutsch gegen die Langeweile. Wir verraten dir unsere aktuellen Buchtipps.

Mit Freude durch den Tag