Vernissage

Das Kunstprofil des Ratsgymnasiums freut sich über eine sehr gut besuchte Vernissage am 3. März. Familien der ausstellenden 14 SchülerInnen, Freunde, KollegInnen und andere Kunstinteressierte fanden sich ein und verbrachten einen schönen Abend. Gezeigt wurden neben zahlreichen praktischen Arbeiten aus den vergangenen 1½ Jahren Kunstunterricht die folgenden Filme bzw. digital aufbereiteten Kostproben aus den Facharbeiten:

Zu Film 1

Bei dem nachstehenden Film von Marius Polinski handelt es sich um ein Projekt der Schüler und Schülerinnen im Rahmen des Seminarfaches Kunst. In Anlehnung an den Künstler Willi Dorner hat sich der Kurs unter dem Titel der „Urbanen Intervention“ mit verschiedenen Orte in der Innenstadt Osnabrücks befasst.

Zu Film 2 und 3

Im Anschluss daran werden die Filme von Rieke Biernath und Marius Polinski gezeigt. Diese sind als praktischer Bestandteil der Facharbeit im Rahmen der Ausstellung von Arbeiten des Künstlers Michael Beutler in der Kunsthalle Osnabrück entstanden. Während es Marius v.a. um die Darstellung von Bewegung im Raum geht, nimmt Rieke Impulse aus der Ausstellung zum Anlass, um mit der Ausrichtung der Kamera etc. zu experimentieren.

Zu Comic 1+ 2

Die gezeigten Panelfotos sind den Comics von Rahim Bockhorst und Eike Helms entnommen. Diese entstanden ebenfalls im Rahmen der Facharbeit und befassen sich mit dem Dominikanerorden von Osnabrück. In den Arbeiten beider Schüler spielen Licht und Schatten eine große Rolle

Zum Zeichenprozess

Abschließend demonstriert Laura Hein den Entstehungsprozess ihrer ebenfalls im Rahmen der Facharbeit entstandenen grafischen Serie zu den „Imaginären Momenten eines Menschenlebens“ mithilfe des Bildbearbeitungsprogramms Photoshop. Ihrer Arbeit liegen folgende Fragen zugrunde: Wer sind die Frauen? In welcher Situation wurden sie abgebildet? Was hat die Frauen zu ihrer jeweiligen Mimik veranlasst?

Christine Haubrock

[cvm_playlist theme=“default“ aspect_ratio=“4×3″ width=“640″ volume=“30″ videos=“46730″]

Posted in Kunst, Startseite Mitte unten.