Fleur Wohlschläger gewinnt bei der 22. Deutschen Indoor Rowing Meisterschaft des DRV

Am 4. Februar machte sich Fleur Wohlschläger zusammen mit ihrer Trainerin Carla Kunze und unterstützt von ihren Eltern auf den Weg nach Essen Kettwig, um an der deutschen „Indoor Rowing

Meisterschaft“ teilzunehmen. Ihr Ziel war es, auf der deutschen Meisterschaft im Ruderergometer im Rennen der 14-jährigen Mädchen mitzufahren und einen Platz unter den Top 10 zu ergattern.

Gegen kurz vor 13 Uhr war es in der Sporthalle des Theodor-Heuss Gymnasiums so weit: Das Rennen der 14-jährigen Mädchen über 1000m wurde gestartet. Fleur Wohlschläger setzte sich von Beginn an deutlich von den anderen Ruderinnen ab. Aber in der zweiten Rennhälfte musste auch Fleur dem hohen Anfangstempo Tribut zollen, sodass es am Ende noch einmal richtig spannend wurde. Die Ruderinnen Marilena Meyer vom Bessel-Ruder-Club Minden und Aliya Schwan vom Koblenzer RC Rhenania holten mächtig auf.  Am Ende aber gewann Fleur mit einer Zeit von 3:47,2 Minuten und 1,5 Sekunden Vorsprung vor der Zweitplazierten aus Minden. Sie wurde damit deutsche Meisterin auf dem Ergometer der 14-jährigen 2018.

„Das Fleur auf dem Ergometer richtig schnell ist wussten wir, aber damit hatten wir nicht gerechnet“, so das Trainerduo Carla Kunze (Jgst. 11) und Nils Rüdiger Baade (Referendar), „wir sind mächtig stolz auf Fleur “.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser überragenden Leistung!

Wer sich das Rennen von Fleur oder anderen Rennen des Tages noch einmal ansehen möchte: http://www.concept2.de/indoor-rowers/indoor-regatten/dirm/livestream-dirm

Das packende Rennen unserer deutschen Meisterin findet man bei ca. 3 Stunden und 57 Minuten.

Herzlichen Glückwunsch zu 2x Bronze

Beim Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ belegte der Ratsachter auf der Olympia-Regattastrecke in Berlin-Grünau in einem sehr spannenden Finalrennen hinter den Favoriten der Sportschule Potsdam aus Brandenburg und der Sportschule des Besselgymnasiums Minden aus Nordrhein-Westfalen einen hervorragenden 3. Platz.

Im Rahmen der Bundesfinalveranstaltung von „Jugend trainiert für Olympia“ fand zudem unter der Schirmherrschaft des Deutschland-Achters, der Ruderclub Deutschland-Stiftung und der Deutschen Ruderjugend der „Schüler-Achter-Cup“ (U-19-Schüler-Achter) statt, den der Ratsachter im letzten Jahr noch gewinnen konnte. In diesem Jahr ruderte unser Ratsachter als drittes Boot ins Ziel und wurde mit der Bronzemedaille und 1500,00 Euro Preisgeld belohnt.

Im Ratssachter ruderten:

  • Konstantin Klar
  • York Sewing
  • Samuel Reitenbach
  • Tobias Blumberg
  • Lars Jung
  • Oskar Frederichs
  • Friedrich Amelingmeyer
  • Conrad Felsner
  • Steuerfrau: Jaqueline Zimmer
  • Trainer: Henning Könke (12. Jahrgang), Jonathan Reitenbach (Abitur 2017)

Text: Hartwig Ahrens, Fotos: Alexander Pischke

Bericht bei Sportstadt.tv von Finalveranstaltung

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=uvqjSxf3WPY[/embedyt]

 

Ratscup 2017

Spiele, Spaß und viele Tore gab es auch in diesem Jahr wieder beim Ratscup.

Die Durchführung lag neben der Sportfachschaft in der Hand unseres Sport-FSJler Thomas Jersch, der mit seinem Organisationsteam aus dem Sport-LK 12 für einen runden Turnierverlauf sorgte.

Neben den vielen unterhaltsamen und torreichen Spielen dürfte allen Besucher sicher das abschließende Finale der Oberstufenschüler mit einem packenden Elfmeterkrimi in guter Erinnerung bleiben.

Wir freuen uns schon auf den Ratscup 2018!

Herzlichen Danke an die Organisatoren für das gelungene Turnier.

[cvm_playlist theme=“default“ aspect_ratio=“4×3″ width=“640″ volume=“30″ videos=“48447″]

Text: Claus Adelski

Sport- und Spielfest der 5. und 6. Klassen

Nach alter Tradition aus der damaligen Außenstelle in Eversburg fand am 6. April 2017 zum ersten Mal der Sport- und Spieltag der 5. und 6. Klassen in der „neuen“ Schlosswallhalle statt. Unter dem Motto „Raus aus der Klasse, rein in die Halle“ maßen sich dabei die einzelnen Klassen am gesamten Vormittag in den Sportarten Bockball, Basketball und Ruderergometer-Fahren, wobei der Spaßfaktor bei allen Wettkämpfen im Vordergrund stand. Einen Höhepunkt der Veranstaltung bot das abschließende Ergo-Mixed-Fahren, das alle Schüler per lautstark verfolgten.

Die Veranstaltung wurde organisiert und durchgeführt durch die Lehrkräfte der Fachgruppe Sport. Besondere Unterstützung erhielten sie dabei vom Sport-Schwerpunktfachkurs und weiteren Schülern der Jahrgangsstufe 11 sowie der KlassenlehrerInnen der jeweiligen Klassen.

Am Ende waren sich Schüler und Lehrer darüber einig, dass ein solcher Sport- und Spieltag auch in den kommenden Jahren zum festen Bestandteil im Schuljahr der 5. und 6. Klassen am Ratsgymnasium werden soll.

Text: Jörg Bergmann/ Eike Pannenborg, Fotos: Claus Adelski

[cvm_playlist theme=“default“ aspect_ratio=“4×3″ width=“640″ volume=“30″ videos=“48436″]

Night of the ergs 2017

Freitagabend – es ist schon dunkel, doch aus dem D-Gebäude des Ratsgymnasiums ist ein leises Surren zu hören. Je näher man kommt, desto lauter wird es! Merkwürdig … ach natürlich, die ergobegeisterten Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums machen die Nacht zum Tag: Ergonacht am Ratsgymnasium!

In diesem Jahr war die Beteiligung der jungen Schülerinnen und Schüler an der Ergonacht besonders hoch. 92 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 schafften den Halbmarathon auf einem Ergometer! Insgesamt legten sie dabei 1978 km zurück. Die 51 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 7-12 hatten sich noch mehr vorgenommen: Jeder von ihnen wollte die Marathondistanz von 42,2 km zurücklegen. Alle erreichten ihr Ziel, vielleicht auch weil man zwischendurch immer wieder Pausen einlegen durfte, in denen sich ausgeruht und manchmal auch geschlafen wurde. Insgesamt schafften die Schülerinnen und Schüler 4108 km! Als Belohnung erhielten alle 143 Teilnehmer der Ergonacht am Samstagmorgen das begehrte „Finisher-T-Shirt 2017“. Herzlichen Glückwunsch!

Natürlich braucht man für so eine Aufgabe ausreichend und gute Verpflegung, für die Frau Brickwedde und Herr Lehmann bestens sorgten. Herzlichen Dank auch an die zahlreichen Helfer aus der Ruderriege, ohne die unter anderem die 5o Ergometer nicht auf- und abgebaut worden wären und an die Ruderprotektoren Herrn Ahrens und Herrn Funke, die alles organisierten und die Nacht wachsam durchhielten.

Silke Klar, 07.02.2017

Ratscup 2017 – der Ball rollt wieder!

Am Mittwoch ist es endlich wieder soweit! Der Ball rollt wieder in der Schlosswallhalle. Frenetische Anfeuerungsrufe und bedingungsloser Einsatz auf dem Spielfeld – das sind die Zutaten zum Ratscup. Schließlich geht es um Preise – und um Ehre und Ansehen der Klassen. Doch beim sportlichen Wettkampf kommt auch der Spaß nicht zu kurz, mit Spannung erwartet werden wieder die Duelle mit den Lehrerteams.

Interessante Spiele, eine entspannte Atmosphäre, freier Eintritt und (natürlich nicht kostenlose) Beköstigung;) sollten Anreiz genug sein, im Laufe der nächsten Tage  einmal vorbeizuschauen.

Und hier der Spielplan

Mittwoch, 01.02., 13:30 -17:00 Uhr – 5er und 6er Mädchen und Jungen

Montag, 06.02., 13:30 -17:00 Uhr – 9/10 Jungen

Dienstag, 07.02., 13:30 -17:00 Uhr – 7/8er Jungen

Mittwoch, 08.02., 13:30 -17:00 Uhr – 7/8 er Mädchen, 9/10/11/12 Mädchen

Freitag, 10.02.,  13:30 -17:00 Uhr – 11/12er Jungen, Lehrer

Jonathan und Marcel sind Weltmeister!

Herzlichen Glückwunsch!

Die ganze Schule ist wahnsinnig stolz auf Euch.

In einem Herzschlagfinale siegten sie mit dem Deutschland – 8er bei den U19-Ruder-Weltmeisterschaften in Rotterdam.

Im Vorlauf mussten sie dem Boot aus den USA auf der 2000 m Strecke noch den Vortritt lassen: USA 5:39.090, GER 5:41.890 . Von allen 12 gemeldeten Booten hatten sie aber bereits die zweitbeste Zeit erreicht, noch vor dem britischen Boot ( 5:45.010) .

Über einen souverän gestalteten Hoffnungslauf erreichten sie dann das Finale am Sonntag, den 28.8.2016. Um 13:51 begann das Rennen ihres Lebens. Lange Zeit gab es ein Kopf-an-Kopf –Rennen , bei 1500 m hatte dann das US-Boot ganz knapp die Nase vorn. Aber der Deutschland-Achter konterte und am Ende war es ein Herzschlag: mit 3/100 Sekunden Vorsprung belegten sie den ersten Platz.

GER 5:38.580 , USA 5:38.610, GB 5:43.250

Nach dem Gewinn der Europameisterschaft in Litauen im Juli dieses Jahres gab es einen weiteren sportlichen Höhepunkt für unsere beiden Schüler, der sie mit Sicherheit ein Leben lang begleiten wird. Hartes Training, Disziplin, Zuverlässigkeit und großartige Unterstützung durch die Familien und die Ruderriege des Ratsgymnasiums und ihre Trainer und Protektoren sowie durch den ORV und viele Menschen im Bundesleistungszentrum waren die Grundlagen für den Erfolg.

Aber im Boot saßen sie dann mit den sechs anderen Mannschaftsmitgliedern und dem Steuermann allein und haben das Jahr mit einer fantastischen Leistung und dem Weltmeistertitel gekrönt.

Super gemacht, Jonathan und Marcel!

Foto: DRV/Quickert

Nach dem Spiel …

… gibt es bewegte Bilder vom RatsCup 2016.

Ein herzliches Dankeschön an das Organteam und alle Mitwirkenden für das tolle Turnier.

 

[cvm_playlist theme=“default“ aspect_ratio=“4×3″ width=“640″ volume=“30″ videos=“46628″]

Gemafreie Musik von https://www.cayzland-music.de

 

 

 

 

Der Marathon im Klassenzimmer

Rats-Schüler rudern 3364 Kilometer auf dem Ergometer in einer Nacht!

Wer schon einmal auf einem Ruderergometer gerudert ist, der weiß wie anstrengend, Schweiß treibend und teilweise schmerzhaft schon wenige Kilometer auf dem „Ergo“ seien können. Einen Halbmarathon oder sogar einen Marathon auf der Rudermaschine zu absolvieren, ziehen daher die Wenigsten in Erwägung.

Nicht so 129 Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums. Sie meldeten sich zur 5. Ergo-Nacht der Schülerruderriege des Ratsgymnasiums an.

Am Freitag, den 5. Februar fiel dann um 17 Uhr der Startschuss zur diesjährigen Ergo-Nacht im D-Gebäude des Ratsgymnasiums. 14 Stunden blieben den Schülerinnen und Schülern nun, die Marathondistanz mit 42,2 Kilometern bzw. den Klassen 5 und 6 die Halbmarathondistanz zu bewältigen.

Mit allen erdenklichen Hilfsmitteln wie Kissen oder Handtüchern auf den Rollsitzen und unterhalten durch Musik oder Filme liefen die 46 Rudermaschinen nahezu die ganze Nacht.

Unterstützt durch die Lehrkräfte, die die ganze Nacht für das leibliche Wohl der Sportler mit warmer Mahlzeit, Snacks und Getränken sorgten, schafften es stolze 105 der 129 Ruderinnen und Ruderer, die sportliche Herausforderung zu überstehen und das beliebte Finisher-T-Shirt zu erringen, das nur bekommt, wer die Marathon- bzw. Halbmarathondistanz knackt.

Als Erster konnte Oskar Frederichs schon deutlich vor Mitternacht die 42,2 Kilometer-Marke passieren und vom „Ergo“ steigen. Jan Meisel aus der Klasse 5a, angefeuert von seinem Klassenlehrer Herrn Koch, war nur wenig später mit seinem Halbmarathon fertig und nicht zu bremsen; erst nach 32 geruderten Kilometern stieg er vom „Ergo“.

Ebenfalls nicht zu bremsen war Travis Villafana aus der Klasse 10b. Travis legte während der Nacht als einziger stolze 100 Kilometer zurück – so wie auch schon zwei Jahre zuvor – und stieg als letzter morgens um 7 Uhr erschöpft und zufrieden vom Ergo.

Mit Blasen an den Händen, schmerzenden Hintern und bereit für eine Mütze voll Schlaf endete nach insgesamt 3364 erruderten Kilometern und einem gemeinsamen Frühstück am Samstagmorgen die Ergo-Nacht.

08.02.2016 Marcus Funke

Ratscup Oberstufe Jungen

Am Freitag, den 05.02.16 von 13:30 – ca. 17:00 Uhr.

Spielzeit: 1 x 10min Wechselzeit: 2min

Gruppe AGruppe B
EvazVega$Ajax Dauerstramm
Orga-TeamTeam Stutzi
SpVgg Gilette FusionKanack Attack
Der Tyrann und seine Untertanen

Nr.UhrzeitHeimGastErgebnis
113:30EvazVega$Orga-Team0:5
213:42Ajax DauerstrammTeam Stutzi1:0
313:54SpVgg Gilette FusionDer Tyrann und seine Untertanen4:0
414:06Team StutziKanack Attack0:7
514:18EvazVega$Der Tyrann und seine Untertanen0:2
614:30Orga-TeamSpVgg Gilette Fusion2:2
714:42Kanack AttackAjax Dauerstramm5:2
814:54Der Tyrann und seine UntertanenOrga-Team1:5
915:06SpVgg Gilette FusionEvazVega$5:2

Spiel um Platz 5-7   
EvazVega§0:5Orga Team
1. Halbfinale
Orga Team 0:1Ajax Dauerstamm
Spiel um Platz 5-7
Der Tyrann und seine Untertanen3:2Team Stutzt
2. Halbfinale
Gilette Fusion3:1Knack Attack
Spiel um Platz 5 - 7
Evaz Vega§3:!Der Tyrann und seine Untertanen
Spiel um Platz 3
Orga Team 7:6 n.E.Knack Attack
Finale
Ajax Dauerstamm0:3Gilette Fusion