La­tein

La­tein ist tot? Nein!

Es geht schon los, wenn du mor­gens aus dem Fens­ter schaust oder auf dem Ta­blet die Tem­pe­ra­tur drau­ßen über­prüfst. Dann isst du schnell noch ein paar Ce­rea­li­en oder auch Früch­te, z.B. Pfir­si­che oder Weintrau­ben, be­vor du mit dem Om­ni­bus zur Schu­le fährst. Und wenn du im­mer flei­ßig lernst, be­kommst du gu­te No­ten, die dir wie­der­um den Weg zum Ab­itur bah­nen. Da­mit kannst du an der Uni­ver­si­tät stu­die­ren, Ex­amen und viel­leicht so­gar den Dok­tor ma­chen. Hin­ter­her grün­dest du viel­leicht ei­ne Fa­mi­lie und so wei­ter und so fort….

Al­lein in die­sen we­ni­gen Zei­len bist du schon an 15 la­tei­ni­schen Wör­tern vor­bei­ge­kom­men. Du bist mit dem La­tein al­so noch lan­ge nicht am En­de!

War­um La­tein? (Ant­wor­ten für Schüler:innen)

  • Im La­tein­un­ter­richt lernst du viel Neu­es ken­nen: Ge­schich­ten aus der la­tei­ni­schen Li­te­ra­tur, der an­ti­ke My­tho­lo­gie und Göt­ter­welt (Wie wur­de Rom ge­grün­det? Was hat Mars da­mit zu tun?), In­ter­es­san­tes über das Le­ben im an­ti­ken Rom (Wie leb­te man da­mals? Was hat man in sei­ner Frei­zeit ge­macht?), da­zu die wich­tigs­ten Ge­dan­ken der Phi­lo­so­phen (Wie kön­nen wir al­le gut zu­sam­men­le­ben? Was ist gu­tes, was ist schlech­tes Ver­hal­ten?) und vie­les an­de­re mehr.
  • Im La­tein­un­ter­richt lernst du au­ßer­dem, wie Spra­che funk­tio­niert. Das hilft dir auch im Deut­schen und beim Er­ler­nen an­de­rer Spra­chen wie z.B. Eng­lisch.
  • La­tein ist die Grund­spra­che Eu­ro­pas: Vie­le eu­ro­päi­sche Spra­chen (z. B. Fran­zö­sisch, Spa­nisch, Ita­lie­nisch, Ru­mä­nisch) ge­hen di­rekt auf das La­tei­ni­sche zu­rück. So­gar in der eng­li­schen Spra­che ist mehr als die Hälf­te der Wör­ter la­tei­ni­schen Ur­sprungs.
  • und nicht zu­letzt: La­tein macht Spaß!

Al­les Wich­ti­ge, und was ein Scho­ko­rie­gel und Har­ry Pot­ter mit La­tein zu tun ha­ben, fin­det ihr auch in un­se­rem neu­en Rats­la­tein­fly­er.

War­um La­tein? (Ant­wor­ten für El­tern)

  • Sprach­kom­pe­tenz: Im La­tein­un­ter­richt wird Ih­rem Kind die Me­tho­de ver­mit­telt, wie es ei­ne Spra­che er­lernt. So wird sich Ihr Kind leich­ter und schnel­ler wei­te­re Fremd­spra­chen an­eig­nen kön­nen. Zu­dem schult La­tein das Sprach­ge­fühl und die Aus­drucks­fä­hig­keit und för­dert da­durch auch die mut­ter­sprach­li­chen Fer­tig­kei­ten.
  • Me­tho­den­kom­pe­tenz: Durch das Über­set­zen ei­nes la­tei­ni­schen Tex­tes lernt Ihr Kind, ge­nau hin­zu­se­hen, Zu­sam­men­hän­ge zu über­bli­cken und mit Gründ­lich­keit, Prä­zi­si­on und Aus­dau­er zu ar­bei­ten – grund­le­gen­de Fä­hig­kei­ten für Be­ruf und wis­sen­schaft­li­ches Stu­di­um!
  • La­tein als Grund­spra­che Eu­ro­pas: Vie­le eu­ro­päi­sche Spra­chen (z. B. Fran­zö­sisch, Spa­nisch, Ita­lie­nisch, Ru­mä­nisch) ge­hen di­rekt auf das La­tei­ni­sche zu­rück. So­gar in der eng­li­schen Spra­che ist mehr als die Hälf­te der Wör­ter la­tei­ni­schen Ur­sprungs.
  • Kul­tu­rel­le Tra­di­ti­on: Der La­tein­un­ter­richt er­schließt Ih­rem Kind die Grund­la­gen der eu­ro­päi­schen Kul­tur. Es er­hält ei­nen Zu­gang zu Li­te­ra­tur, Kunst, Phi­lo­so­phie und My­tho­lo­gie. Da­durch kann es ein kri­ti­sches Selbst­ver­ständ­nis ent­wi­ckeln und die ei­ge­ne Le­bens­form so­wie die ei­ge­nen Sprach- und Denk­ge­wohn­hei­ten hin­ter­fra­gen.
  • Sprach­zer­ti­fi­ka­te: Das La­ti­num wird bei vie­len Stu­di­en­gän­gen vor­aus­ge­setzt. Es kos­tet viel Kraft und Zeit, die ge­for­der­ten La­tein­kennt­nis­se erst im Stu­di­um zu er­wer­ben. Leich­ter und mit deut­lich hö­he­rem Ge­winn lernt Ihr Kind die­se Spra­che in der Schul­zeit.

Wei­te­re In­fos bie­tet auch der Fly­er des Deut­schen Alt­phi­lo­lo­gen­ver­ban­des.

Un­ser be­son­de­res An­ge­bot: LED/Kooperativer Sprach­un­ter­richt ab Klas­se 5

Am Rats­gym­na­si­um gibt es das seit Jah­ren be­währ­te An­ge­bot, La­tein be­reits ab Klas­se 5 zu ler­nen (LED/Kooperativer Sprach­un­ter­richt). Ihr Kind er­hält da­durch früh­zei­tig die Mög­lich­keit, be­glei­tend zum Eng­lisch­un­ter­richt Ein­blick in Auf­bau und Struk­tur von Spra­che zu er­hal­ten. Der par­al­le­le La­tein- und Eng­lisch­un­ter­richt mit der Ver­knüp­fung zum Fach Deutsch schafft Syn­er­gie­ef­fek­te und nutzt die in die­sem Al­ter sehr ho­he Auf­nah­me­fä­hig­keit der Kin­der, um die mut­ter­sprach­li­chen Fä­hig­kei­ten ver­stärkt aus­zu­bau­en und da­mit die Grund­la­gen für das Er­ler­nen wei­te­rer Fremd­spra­chen zu le­gen. LED – wenn La­tein, Eng­lisch und Deutsch ko­ope­rie­ren, geht ei­nem ein Licht auf!

Un­ser wei­te­res An­ge­bot: La­tein ab Klas­se 6, als Wahl­un­ter­richt ab Kl. 8 und in der Ober­stu­fe

Ab der 6. Klas­se ist das Er­ler­nen ei­ner 2. Fremd­spra­che ver­pflich­tend. Das Rats­gym­na­si­um bie­tet die Mög­lich­keit, zwi­schen La­tein und Fran­zö­sisch zu wäh­len. Die Wahl muss erst am En­de von Jahr­gang 5 ge­trof­fen wer­den und wird von un­se­ren La­tein­kol­le­gIn­nen mit Schnup­per­un­ter­richt und Be­ra­tun­gen be­glei­tet.

Für die­je­ni­gen Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die in der 6. Klas­se Fran­zö­sisch ge­wählt ha­ben, be­steht ab Klas­se 8 das An­ge­bot, La­tein als 3. Fremd­spra­che zu ler­nen. In klei­nen und mo­ti­vier­ten Grup­pen wer­den so im Nach­mit­tags­be­reich schnell Fort­schrit­te ge­macht und auch die Syn­er­gie­ef­fek­te zum Fran­zö­si­schen ge­nutzt. So kann in Klas­se 11 dann auch La­tein an­stel­le ei­ner der an­de­ren Fremd­spra­chen zur Pflicht­fremd­spra­che ge­wählt wer­den und es ist mög­lich, in der Ober­stu­fe die La­tein­kur­se zu be­le­gen und auch das La­ti­num zu er­lan­gen. Wei­te­re In­fos gibt es hier.

Schon ein­mal vor­mer­ken: Für al­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler hat das Rats­gym­na­si­um zu­dem das be­son­de­re An­ge­bot, auch Grie­chisch als 3. Fremd­spra­che zu er­ler­nen und sich noch wei­ter in die Al­ten Spra­chen zu ver­tie­fen!

La­tein wie auch Grie­chisch wer­den au­ßer­dem in der Ober­stu­fe in je­dem Jahr als Grund- und Leis­tungs­kur­se an­ge­bo­ten. Da­bei kön­nen als Ab­schlüs­se das La­ti­num und Grae­cum er­wor­ben wer­den.

Ak­ti­vi­tä­ten

Am Rats­gym­na­si­um fin­den re­gel­mä­ßig, u.a. in Zu­sam­men­ar­beit mit Stu­die­ren­den der Uni­ver­si­tät Os­na­brück, le­gen­dä­re La­tein-Events statt. Hier ein klei­ner Über­blick und Ein­blick, was euch am Rats er­war­tet:

Wett­be­wer­be

Im­mer wie­der neh­men Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Rats an Wett­be­wer­ben wie dem Fremd­spra­chen­wett­be­werb oder dem Rer­um an­ti­quar­um cer­ta­men er­folg­reich teil.

Pau­la Viehl Lan­des­sie­ge­rin  im „Rer­um An­ti­quar­um Cer­ta­men“

Li­te­ra­tur­tipps La­tein (nicht nur für Weih­nach­ten)

Fach­kol­le­gi­um

Das Rats hat ein gro­ßes Fach­kol­le­gi­um La­tein mit vie­len mo­ti­vier­ten und en­ga­gier­ten Leh­re­rin­nen und Leh­rern:

Broeker

Se­bas­ti­an Brö­cker

Tan­ja Blei­ker

868839182

Oli­ver Koch

868839396

Im­ken Kres­se

Laue, Martina - LA-GR

Mar­ti­na Laue

Dr. Ni­na Ot­to

Mark Rip­pel

Ka­rin Schnei­der

Axel Thun

we_dennis

Dr. Den­nis Weh

Fachob­mann La­tein

Al­fred Wey­mann

    Ihre Nachricht