Lateinisches Frühstück – ientaculum Latinum

Lateinunterricht mal anders: Schülerinnen und Schüler eines 9. Jahrgangs (des Ratsgymnasiums) erlebten einen kulinarischen römischen Vormittag. Dafür hatten sie nach den Rezepten des Apicius lukullische Köstlichkeiten vorbereitet: Käsekuchen, Birnenschale, Eierkuchen, weichgekochte Eier, Flaschenkürbis, verschiedenes Gebäck und Käsespezialitäten.

Gekleidet war man natürlich nach römischem Vorbild. Alle trugen selbstkreierte Togen, Sandalen und besonderen Schmuck. Die Unterhaltung erfolgte auf Latein, wobei der Spaß am lateinischen Smalltalk im Vordergrund stand.

Eine Aktion, die gezeigt hat, dass Lateinunterricht durchaus lebendig sein kann.

Text: Imken Kresse, Fotos: Claus Adelski

Veröffentlicht in Latein.