Mit Beharrlichkeit zum Ziel – Osnabrücker Projektsommer 2021

Der Osnabrücker Projektsommer 2020 – direkt vor der Pandemie im Februar 2020 gestartet – fand am Freitag, den 8. Oktober 2021 mit seiner Präsentationsveranstaltung in Ratsgymnasium seinen Abschluss. Wie so viele Veranstaltungen musste auch dieser Vortragsabend um ein Jahr verschoben werden – selbst jetzt standen uns die Räumlichkeiten des European Legal Studies Institute (ELSI) der Universität Osnabrück nicht zur Verfügung. In zwei Vortragsräumen – der Aula und dem große Musiksaal – standen an diesem Abend 19 Rats-Schüler mit ihren ganz eigenen und individuellen Forschungsvorhaben im Vordergrund, über die sie in kurzen Vorträgen berichteten und so einen sehr abwechslungsreichen Nachmittag und Abend gestalteten. Trotz der pandemiebedingten Rahmenbedingen haben alle 19 Teilnehmer, die sich vor 20 Monaten für den Projektsommer angemeldet hatten, erfolgreich bis zur Abschlussveranstaltung durchgehalten, ein dickes Lob für die Beharrlichkeit und das Durchhaltevermögen unserer Referenten!

Welche Tierarten erkennen sich im Spiegel? Garantiert eine gute Verfassung einen guten Staat? Was würde Pippi Langstrumpf über unsere Erfahrungen aus der Homeschooling-Zeit denken? Wer holt eigentlich wen ab – der Fahrer das Auto, oder umgekehrt? Dies sind nur einige der Fragestellungen, die in den kurzweiliger und fundiert recherchierten Präsentationen beleuchtet wurden.

Unsere Glückwünsche gehen an die erfolgreichen Teilnehmer Fanny Behrens, Raphael Braun, Daniel Cancik, Anna Danner, Mika Danner, Malte Dierkes, Christopher Harmening, Patricia Harmening, Sophie Hiebenga, Sarosh Hinawi, Bennet Knäuper, Laura Köcher, Jonah Kröger, Luca Kröger, Jonas Kunis, Johann Polster, Maxi Quick, Ronja Vogt und Rojan Yildiz!

Text & Foto: Sylvia Janßen & Robert Stutzenstein

Veröffentlicht in Allgemein.