Lutz van Dijk am Ratsgymnasium

Schon zum dritten Mal hatten wir die Freude, Lutz van Dijk in unserer Aula begrüßen zu dürfen. Die Klassen 8e, 8d und 9e hörten aufmerksam zu, welche Eindrücke und Erlebnisse er aus Südafrika zu berichten hatte. 2001 gründete Lutz van Dijk zusammen mit anderen die Hilfsorganisation HOKISA (Home for Kids in South Africa), die sich v.a. um von AIDS betroffene Kinder und Jugendliche kümmert. Das erste HOKISA-Heim in der Nähe von Kapstadt wurde 2002 gegründet.

Besonders betroffen waren die Schüler/innen von der Geschichte des Jungen Mbu, einem Straßenjungen, der unbedingt zur Schule gehen wollte und deswegen im HOKISA-Heim aufgenommen wurde. Sein Hunger nach Nahrung und Bildung sei sehr groß gewesen. Auch nach seiner Aufnahme in dem Heim hielt er den Kontakt zu seinen Freunden, die weiterhin auf der Straße lebten, und brachte ihnen jeden Morgen vor der Schule selbst geschmierte Butterbrote. Nachdem sein bester Freund in einem Straßenkampf ums Leben gekommen war, schrieb und hielt er die Trauerrede bei der Beerdigung. Ermutigt durch Lutz van Dijk schrieb Mbu Maloni danach seine Geschichte auf und veröffentlichte sie.

Aufgrund des großen Interesses von Lutz van Dijk an der individuellen Lebensgeschichte unser Schüler/innen und seiner einfühlsamen Schilderung der Geschichten von einzelnen Kindern aus dem HOKISA-Heim war der Vortrag wieder ein besonderes Erlebnis. Sicher wird der ein oder andere auch ein Buch von Lutz van Dijk oder von Mbu Maloni gerne lesen.

Mit seiner authentischen, den Menschen zugewandten Art und seinem großen sozialen Engagement ist Lutz van Dijk uns ein Vorbild. Wir freuen uns schon auf seinen nächsten Besuch am Ratsgymnasium.

ME 08.06.15

Posted in Politik und Wirtschaft, Startseite Mitte oben.