Antonia Rauschen ist Gewinnerin des diesjährigen Vorlesewettbewerbs

Am 02.12.16 versammelten sich die Sechstklässler unserer Schule in der Aula, um aus ihren Reihen den diesjährigen Schulsieger des Vorlesewettbewerbs zu küren.

Vertreten wurden sie in diesem Jahr durch Raphael Hirata (6a), Ege-Rüzgar Demir (6b), Hanna Hüttig (6c), Julia Berens (6d) und Antonia Rauschen (6e)

Die Schüler*innen lasen hierbei zunächst einen Auszug ihrer selbst gewählten Bücher (Legende der Wächter-1.Bd., Das kleine Gespenst, Ostwind – 3.Bd., Ein Jahr ohne Juli und Das Blaubeerhaus) und bekamen im Anschluss einen fremden Text (Sophiechen und der Riese), aus dem sie ebenfalls ca. 2 Minuten vorlasen.

Daraufhin zog sich die Jury, bestehend aus Frau Schulhof, einer Buchhändlerin, Frau Machtan und Frau Braune, zwei ehemaligen Kolleginnen, Frau Schilling, der Vertreterin für die Eltern, Pauline Finger, der Vorjahressiegerin und Frau Johannsmeier zur Beratung zurück.

In der Zwischenzeit füllte das Publikum Zettel eines Preisausschreibens mit Fragen zum Inhalt des vorgelesenen Fremdtextes aus, um die Zeit der langen Beratung der Jury zu überbrücken. (Inzwischen steht das Ergebnis fest: Der Publikumspreis, das Buch Sophiechen und der Riese, geht an Ioanna Boltres aus der 6e.)

Siegerin des Schulentscheids des diesjährigen Vorlesewettbewerbs ist Antonia Rauschen aus der 6e. Sie wird das Ratsgymnasium im Februar beim Stadtentscheid im Haus der Jugend vertreten. Wir gratulieren herzlich und sagen schon mal TOI TOI TOI!

Posted in Deutsch, Startseite rechts unten.