Schul­brief Nr. 27 / 20. Ja­nu­ar 2021

 Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, lie­be El­tern, lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen!

 Die ers­ten zehn Ta­ge im Ho­me­schoo­ling sind vor­über, doch lei­der ist kein bal­di­ges En­de die­ses Sze­na­ri­os in Sicht. Wie man dem bei­gefüg­ten Mi­nis­ter­brief ent­neh­men kann, wer­den die ak­tu­el­len Maß­nah­men noch bis zum 14. Fe­bru­ar 2021 fort­ge­führt. Ob man da­nach auf Bes­se­rung hof­fen darf? 

Nichts­des­to­trotz ha­be ich aus vie­len Ge­sprä­chen mit ver­schie­de­nen Mit­glie­dern der Schul­ge­mein­schaft den Ein­druck ge­won­nen, dass der von uns ein­ge­schla­ge­ne Weg beim Ho­me­schoo­ling im We­sent­li­chen funk­tio­niert. Ich möch­te da­her euch, lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler ein rie­si­ges Kom­pli­ment ma­chen: Ihr macht das groß­ar­tig! Die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen be­rich­ten mir, dass die Auf­ga­ben in den meis­ten Fäl­len sehr ge­wis­sen­haft und sorg­fäl­tig be­ar­bei­tet und die Vi­deo­kon­fe­ren­zen mit Freu­de wahr­ge­nom­men wer­den. 

Ein eben­so gro­ßes Lob möch­te ich aber auch dem ge­sam­ten Kol­le­gi­um aus­spre­chen: Sie leis­ten Groß­ar­ti­ges und schaf­fen es, durch in­no­va­ti­ve und krea­ti­ve Auf­ga­ben­for­ma­te, aus­ge­wo­ge­nen Me­di­en­ein­satz und zahl­rei­che Rück­mel­dun­gen das Bes­te aus der Si­tua­ti­on zu ma­chen und den Schü­le­rin­nen und Schü­lern wei­ter­hin den nö­ti­gen Stoff zu ver­mit­teln. 

Und schließ­lich möch­te ich auch den El­tern für Ihr En­ga­ge­ment dan­ken: Ich weiß aus ei­ge­ner Er­fah­rung, mit wel­chen Pro­ble­men Sie sich zur­zeit zu­hau­se her­um­pla­gen müs­sen. Ge­ra­de die jün­ge­ren Schü­le­rin­nen und Schü­ler be­nö­ti­gen be­son­ders im Ho­me­schoo­ling Ih­re hel­fen­de Hand. Dass das vie­le von Ih­nen an die Gren­zen der zeit­li­chen und nerv­li­chen Be­last­bar­keit bringt, ist mir und dem ge­sam­ten Kol­le­gi­um be­wusst. Hal­ten Sie durch und zö­gern Sie nicht, sich bei Pro­ble­men an die Lehr­kräf­te oder mich zu wen­den! Wo es mög­lich ist, wer­den wir Ih­nen hel­fen. 

 Un­ter­richt im Jahr­gang 13 

Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Jahr­gangs 13 ha­ben die Mög­lich­keit, vom Prä­senz­un­ter­richt be­freit zu wer­den. An­ge­sichts der lau­fen­den Ab­itur­vor­be­rei­tung ra­te ich aber da­zu, nur in be­grün­de­ten Aus­nah­me­fäl­len von die­ser Mög­lich­keit Ge­brauch zu ma­chen. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler die­ses Jahr­gangs er­hal­ten in Kür­ze ein ent­spre­chen­des An­trags­for­mu­lar, das der Schu­le bis zum 22.01.2021 vor­lie­gen muss. 

Zeug­nis­aus­ga­be 

Um die Kon­tak­te auf ein Mi­ni­mum zu be­schrän­ken, ha­ben wir uns bei der Zeug­nis­aus­ga­be auf fol­gen­des Ver­fah­ren ver­stän­digt: Ab­ge­se­hen vom Jahr­gang 13, der die Zeug­nis­se im Rah­men des statt­fin­den­den Prä­senz­un­ter­richts be­kom­men wird, wer­den al­le an­de­ren ihr Zeug­nis per Post be­kom­men. Es wird sich hier­bei je­doch zu­nächst um ei­ne nicht un­ter­schrie­be­ne Ko­pie han­deln, die wir spä­tes­tens am 27. Ja­nu­ar ver­schi­cken wer­den, so­dass das Zeug­nis bei al­len pünkt­lich an­kom­men soll­te. Das Ori­gi­nal wer­den wir den Schü­le­rin­nen und Schü­lern aus­hän­di­gen, wenn wie­der Prä­senz­un­ter­richt statt­fin­det. 

Soll­te in Ein­zel­fäl­len der Er­halt ei­nes Ori­gi­nal­zeug­nis­ses un­be­dingt er­for­der­lich sein, mel­den Sie sich bit­te te­le­fo­nisch im Se­kre­ta­ri­at. 

Letz­ter Schul­tag 

Auch wenn er für fast al­le nur on­line statt­fin­det, so möch­ten wir doch den letz­ten Schul­tag des Halb­jah­res wie üb­lich so ge­stal­ten, dass für die ers­ten bei­den Stun­den Auf­ga­ben ge­ge­ben wer­den und die drit­te Stun­de ei­ne Klas­sen­leh­rer­stun­de ist, die z. B. noch für ei­ne Vi­deo­kon­fe­renz ge­nutzt wer­den kann. 

Neu­er Stun­den­plan 

Für das zwei­te Halb­jahr wird es ei­nen neu­en Stun­den­plan ge­ben, den man zu ge­ge­be­ner Zeit über die App WebUn­tis ab­ru­fen kann. Au­ßer­dem wer­den die Klas­sen­lehr­kräf­te ih­ren Klas­sen den Stun­den­plan in ei­ner Über­sicht per Mail zu­schi­cken. 

Ab­sa­ge Be­triebs­prak­ti­kum und So­zi­al­prak­ti­kum 

Lei­der muss ich Ih­nen und euch mit­tei­len, dass wir auf­grund neu­er Vor­ga­ben durch das Kul­tus­mi­nis­te­ri­um die Be­triebs­prak­ti­ka im Jahr­gang 11 so­wie die So­zi­al­prak­ti­ka im Jahr­gang 12 er­satz­los wer­den strei­chen müs­sen. 

Ich wün­sche Ih­nen und euch al­len das nö­ti­ge Durch­hal­te­ver­mö­gen für die kom­men­den Wo­chen und fort­wäh­ren­de Ge­sund­heit. 

Mit herz­li­chen Grü­ßen 

Se­bas­ti­an Brö­cker, Schul­lei­ter 

Veröffentlicht in Schulbrief.