Olympionikin veredelt ihre Leistungen

Über 40.000 Teilnehmer traten in diesem Schuljahr bei der Mathematik-Olympiade in Niedersachsen an. Die besten 223 von ihnen ermittelten nun bei der Niedersächsischen Landesrunde die Landessieger. Darunter waren auch Fenja Krebs und Leo Papenhausen, die sich im Vorfeld mit ihren herausragenden Leistungen aus den ersten beiden Runden für den Landesentscheid qualifiziert hatten.

Die beiden Schüler vom Ratsgymnasium beschäftigten sich im mathematischen Institut der Uni Göttingen mit kniffligen Aufgaben, die logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und einen kreativen Umgang mit mathematischen Methoden voraussetzen. Fenja konnte dabei ihre besonderen Leistungen mit einer Bronze-Medaille veredeln. Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren Fenja und Leo für ihr tolles Abschneiden in dem Wettbewerb!

Frank Pundsack, 26.02.17

(Quelle Foto: mo-ni.de)

Posted in Aktuelles, Mathematik, Startseite Mitte unten.