Kunst­aka­de­mie

Die Kunst­aka­de­mie rich­tet sich an kunst­in­ters­sier­te und kunst­be­geis­ter­te Schü­le­rin­nen und Schü­lern des Rats. Ei­ne Wo­che lang ar­bei­ten die Schü­ler in­ten­siv an ei­nem vor­ge­ge­be­nen The­ma, was von den cur­ri­cu­la­ren Vor­ga­ben los­ge­löst ist. Cha­rak­te­ris­tisch ist, dass die Schü­ler sich dort jahr­gangs­stu­fen­über­grei­fend mit ei­nem selbst­ge­stal­te­ten Bild/Zeichnung be­wer­ben. Un­ter al­len Be­wer­bern wer­den 14 Teil­neh­mer aus­ge­wählt. Aus­wahl­kri­te­ri­en zur Teil­nah­me sind krea­ti­ve Ideen, künst­le­ri­sche Fä­hig­kei­ten, zeich­ne­ri­scher Aus­druck usw. Die Kunst­aka­de­mie fin­det im Rah­men der Be­gab­ten­för­de­rung par­al­lel zum Un­ter­richt satt (an­le­hend an das Dreh­tür­mo­dell). Es wird vor­aus­ge­setzt, dass die Teil­neh­mer sich selb­stän­dig über die re­gu­lä­ren Un­ter­richts­in­hal­te er­kun­di­gen, Klas­sen­ar­bei­ten ge­hen selbst­ver­ständ­lich vor.

An­sprech­part­ner: Chris­tia­ne Ber­ger

Veröffentlicht in Leitbild.