DELF-Zer­ti­fi­kat

Mit dem Di­plô­me d’Études en Lan­gue Fran­çai­se, kurz DELF, kön­nen Schü­le­rIn­nen ih­re sprach­li­chen Fer­tig­kei­ten in Fran­zö­sisch un­ter Be­weis stel­len. Bei DELF han­delt es sich um ein Sprach­zeug­nis, wel­ches sich spä­ter för­der­lich auf Be­wer­bun­gen aus­wirkt. Es gibt vier un­ter­schied­li­che Ni­veau­stu­fen: A1 (=leicht), A2, B1 und schließ­lich B2 (= schwer). Für die Jahr­gangs­stu­fen 7 bis 9 bie­ten sich A1 und A2 an, die Jahr­gän­ge 10 bis 12 kön­nen sich an B1 und B2 her­an­wa­gen. Die Prü­fung wird an zwei Ta­gen vom In­sti­tut Français durch­ge­führt. Sie glie­dert sich in ei­ne münd­li­che und ei­ne schrift­li­che Prü­fung so­wie ei­ne Hör­ver­ste­hens­auf­ga­be. Der Fran­zö­sisch­un­ter­richt be­rei­tet die er­for­der­li­chen Kom­pe­ten­zen vor und das Rats­gym­na­si­um ko­or­di­niert die An­mel­dung ein­mal im Jahr.

An­sprech­part­ne­rin: Re­gis Bau­mans

760 320 Ratsgymnasium Osnabrück
Teilen

    Ihre Nachricht