Schulbrief Nr. 9 / 15. Mai 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen!

Gestern wurden die Schulen per Ministerbrief über den weiteren Fahrplan zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts informiert. Entgegen meiner Hoffnung, dass wir schon Anfang Juni ALLE Jahrgänge wieder bei uns begrüßen dürfen, verzögert sich dies nun bis Mitte Juni. Im Einzelnen ist folgende Staffelung vorgesehen: 

  • ab 18. Mai: Jg. 9 und 10 
  • ab 25. Mai: Jg. 11 
  • ab 03. Juni: Jg. 7 und 8 
  • ab 15. Juni: Jg. 5 und 6 

Es bleibt für alle Jahrgänge dabei, dass der Präsenzunterricht nur in geteilten Lerngruppen stattfindet, die täglich abwechselnd zur Schule kommen. Für die Schülerinnen und Schüler, die keinen Präsenzunterricht haben, wird weiterhin das „Lernen zu Hause“ verpflichtend sein. 

Einteilung der Lerngruppen 

Da wir die Teilgruppen in den Jahrgängen 5-11 nicht nach Alphabet, sondern nach pädagogischen Gesichtspunkten aufgeteilt haben, kann es passieren, dass Geschwisterkinder nicht an denselben Tagen am Präsenzunterricht teilnehmen müssten. Sollte dies für Sie als Eltern (z.B. aus beruflichen Gründen) problematisch sein, wenden Sie sich bitte zeitnah an die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer. Wir werden in diesen Fällen versuchen, die Gruppen entsprechend einzuteilen und ggf. auch noch zu ändern. 

Abitur 2021 

Aus dem Kultusministerium erreichte mich kürzlich die Nachricht, dass für das Zentralabitur 2021 und 2022 Änderungen für die verbindlichen Lerninhalte zu erwarten sind. Sobald ich hierzu konkrete Informationen erhalte, werde ich diese an die Lehrkräfte und betroffenen Jahrgänge weiterleiten. Ich erwarte, dass die durch die gegenwärtige Krise nicht oder nur verkürzt behan-delten Themen in den Abiturklausuren keine oder nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen werden, sodass den Schülern der Jahrgänge 11 und 12 im Abitur keine Nachteile entstehen. 

Containerklassen/Bibliothek 

Nach etlichen Jahrzehnten, in denen das Bild des Schulhofs durch Containerklassen geprägt wurde, ist es nun endlich soweit: In der Woche nach Pfingsten werden die verbliebenen zwei Container abgebaut und abtransportiert. Der Baubeginn für unser neues Gebäude steht somit unmittelbar bevor. 

Auch in der Bibliothek wird bereits eifrig gearbeitet. Momentan werden die Buchbestände gesichtet und auf Aktualität sowie Relevanz überprüft. In den Sommerferien startet dann die umfangreichen Renovierungsarbeiten, die aus den Mitteln finanziert werden, die beim letzten Sponsorenlauf dank der großen Lauf- und Spendenbereitschaft eingenommen werden konnten. 

Mit herzlichen Grüßen 

Sebastian Bröcker, Schulleiter 

Posted in Schulbrief.