Ru­der­ach­ter er­folg­reich in Ber­lin

Die nie­der­säch­si­schen Lan­des­meis­ter im Ru­der­ach­ter ka­men in die­sem Jahr vom Rats­gym­na­si­um Os­na­brück. Da­mit war der Ach­ter für das Bun­des­fi­na­le in Ber­lin qua­li­fi­ziert und er­reich­te dort am 26. Sep­tem­ber ei­nen her­vor­ra­gen­den zwei­ten Platz. Herz­li­chen Glück­wunsch!
In ih­rem Vor­lauf auf der Olym­pia­stre­cke in Ber­lin-Grün­au do­mi­nier­te der Rat­sach­ter die Kon­kur­renz deut­lich, doch im Fi­na­le muss­ten sich un­se­re Ru­de­rer knapp hin­ter der Sport­schu­le aus Ber­lin-Fla­tow mit dem zwei­ten Platz zu­frie­den ge­ben.
Für das Rats­gym­na­si­um star­te­ten Fried­rich Ame­ling­mey­er, To­bi­as Blum­berg, Con­rad Fels­ner, Os­kar Fre­de­richs, Kon­stan­tin Klar, Mar­cel Krau­se, Sa­mu­el Rei­ten­bach, Da­ni­el Ro­loff und der Steu­er­mann Jo­nas Kro­ke. Der Ach­ter kam mit ei­ner Zeit von 3:05,31 min ins Ziel, nur ca. 3 Se­kun­den hin­ter den Erst­plat­zier­ten, aber mit ei­nem er­staun­li­chen Vor­sprung von über 10 Se­kun­den auf den drit­ten Platz (Fried­rich- Schil­ler-Gym­na­si­um Mar­bach). Man konn­te er­ken­nen, dass al­le Ru­de­rer bis an ih­re Gren­zen und weit dar­über hin­aus­gin­gen, um er­folg­reich zu sein, so dass auch der Trai­ner Hen­ning Köncke und die Ru­der­pro­tek­to­ren Hart­wig Ah­rens und Mar­cus Fun­ke für die­se Leis­tung voll des Lo­bes wa­ren.
Ne­ben Hen­ning Köncke gilt in die­sem Jahr un­ser be­son­de­rer Dank auch Lu­kas Schwan­ke, der als Er­satz­ru­de­rer in Krank­heits-und Ver­let­zungs­fäl­len den Ru­de­rern stets aus­half und so ein re­gel­mä­ßi­ges Trai­ning er­mög­lich­te.
Text und Fo­to: Sil­ke Klar

1599 1200 Ratsgymnasium Osnabrück
Teilen

    Ihre Nachricht