Leben wie im alten Rom

Gratulamur: 75 Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 und 6 wurde am vergangenen Sonnabend das römische Bürgerrecht ehrenhalber verliehen, da sie sich intensiv mit der Sprache und Kultur römischer Bürger in der Antike beschäftigten: So kleideten sich die Kinder zeitgemäß mit einer Tunika bzw. Toga, erlebten den strengen römischen Schulalltag und schrieben sogar auf Wachstafeln. Sie vertrieben sich die Zeit mit Würfelspielen und lernten neue „alte“ Spiele z. B. mit Walnüssen kennen. Den spektakulären Höhepunkt und Abschluss des Römertages stellte ein großer Festumzug auf dem Schulhof dar, der zu Ehren der römischen Götter abgehalten wurde. Die Götter wären unseren Schülerinnen und Schülern sicherlich sehr gewogen, wenn nicht alles „nur“ erlebte Historie gewesen wäre!

So ein „Römertag“ ist auch für die Lateinschüler am Ratsgymnasium nichts Alltägliches. Eine gute Zusammenarbeit der Fachbereiche Latein und Geschichte der Universität Osnabrück mit der Fachgruppe Latein im Ratsgymnasium ließ dieses außergewöhnliche Projekt Wirklichkeit werden. 19 Studentinnen und Studenten und 12 Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler unserer Schule begleiteten die jungen Römerinnen und Römer fachkundig durch einen Tag im alten Rom.

So wurde den Schülerinnen und Schülern ein ganzheitlicher Zugang zum Leben im alten Rom und zur lateinischen Sprache ermöglicht.

Ein bisher einmaliges Erlebnis! Gratulamur!

Text: Silke Klar, Fotos: Silke Klar, Oliver Koch 05.09.2016

[cvm_video id=“47506″]

Posted in Latein, Startseite Rechts oben.