Ideenschmiede 2019/20 kann weiteren Erfolg verbuchen

Nachdem im Mai fünf Schulsieger in einer Videositzung ermittelt wurden, sollte eigentlich das durch NFTE organisierte Landesevent folgen, bei dem sich  Schüler mit ihren Geschäftsideen aus ganz Niedersachsen messen sollten. Diese Veranstaltung wurde wegen Corona abgesagt.

Alle Schüler, die sich aber dort beworben hatten, wurden als Bewerber für das am nächsten Freitag (13.11.20) stattfindende Bundesevent zugelassen. Das ist als Online-Veranstaltung geplant. Acht junge Entrepreneure stellen einer Fachjury aus der Wirtschaft in einer Videokonferenz ihre Geschäftsidee vor. Anschließend gibt es eine Fragerunde durch die Experten. Noch in der gleichen Veranstaltung werden dann Sieger in drei verschiedenen Kategorien ermittelt.

Das Ratsgymnasium ist mit fünf Bewerbern dabei. Das ist ein sensationelles Ergebnis, zumal ein solcher NFTE-Kurs bei uns zum ersten Mal durchgeführt wurde.

Damit die Teilnehmer gut vorbereitet sind, wird in dieser Woche noch mit jedem ein Einzelcoaching durchgeführt, denn die Erarbeitung der Präsentation liegt ja schon Monate zurück.

Dann heißt es am Freitag ab 14.00 Uhr nur noch Daumen drücken, damit es ein Ratsschüler schafft, durch einen Sieg eine Reise nach Wien zu gewinnen, um die Idee dann einer europäischen Jury zu präsentieren, dann „in English“.

Toi Toi Toi

Sylvia Janssen, Coach der Ideenschmiede

Und hier die Teilnehmer mit ihren Unternehmen.

Mika Danner - Mika brinkt’s

Rojan Yildiz - Drive-Ex

Jonah Kröger - „E-Walker 2000“

Sarosh Hinawi - „KlappJacke“

Carlo Rasch - Tenn-is-future.

Toi Toi Toi

Sylvia Janssen, Coach der Ideenschmiede

Veröffentlicht in Allgemein.