Gre­en­Team

Die Um­welt-AG am Rats­gym­na­si­um

Das Gre­en­Team setzt sich seit 2015, dem Jahr sei­ner Grün­dung, für Kli­ma-, Um­welt- und Na­tur­schutz am Rats­gym­na­si­um ein und ver­bin­det kon­kre­tes Han­deln – z.B. die Pfle­ge der Wild­stau­den­bee­te auf dem Schul­hof oder den Ver­kauf von um­welt­freud­li­chem Schul­ma­te­ri­al – mit dem Er­werb von grund­le­gen­den Kennt­nis­sen. Die AG-Mit­glie­der ent­schei­den sel­ber, an wel­chen The­men und in wel­cher Wei­se sie ar­bei­ten wol­len – un­ter­stützt von zwei Leh­rern des Rats­gym­na­si­ums als AG-Lei­tern. Das Gre­em­Team regt auch Ak­tio­nen und In­no­va­tio­nen an, die die ge­sam­te Schu­le be­tref­fen und ein Mehr an Nach­hal­tig­keit für sie er­rei­chen wol­len, und hilft bei der Durch­füh­rung die­ser Ak­tio­nen.

In fol­gen­den Hand­lungs­fel­dern sind wir v.a. ak­tiv und ha­ben un­se­re Schu­le und das Be­wusst­sein der Mit­glie­der un­se­rer Schul­ge­mein­schaft in den letz­ten Jah­ren schon ver­än­dern kön­nen: Ab­fall­tren­nung- und ent­sor­gung, um­welt­freund­li­ches Schul­ma­te­ri­al, Schul­beet-Ge­stal­tung / In­sek­ten- und Vo­gel­schutz, um­welt­freund­li­cher Kon­sum und Le­bens­stil.

Mit ein­ein­halb­jäh­ri­gem Vor­lauf ha­ben wir im Mai 2017 die Müll­tren­nung am Rats­gym­na­si­um ein­ge­führt. In je­dem Klas­sen­raum, Ver­wal­tungs­raum und Flur ste­hen seit­dem– fi­nan­ziert durch von uns ein­ge­wor­be­ne Spon­so­ren­gel­der – drei Ab­fall­be­häl­ter für Pa­pier-, Ver­pa­ckungs- und Rest­müll­ab­fäl­le.

Durch die sei­ner­zeit ein­ge­führ­ten Um­welt­be­auf­trag­ten al­ler Klas­sen und durch Kon­troll­bö­gen auf den Leh­rer­pul­ten in den Klas­sen­räu­men wird da­für ge­sorgt, dass die Müll­tren­nung dau­er­haft funk­tio­niert und die Rei­ni­gungs­kräf­te bei ih­rer Ar­beit un­ter­stützt wer­den.

So se­hen die Ab­fall­be­häl­ter für die Müll­tren­nung aus, die die Um­welt-AG auf den Weg ge­bracht hat und die im Mai 2017 in al­len Räu­men der Schu­le auf­ge­stellt wur­den.

Re­gel­mä­ßig ver­kau­fen wir um­welt­freund­li­ches Schul­ma­te­ri­al an die Schüler/innen un­se­rer Schu­le. Z.B. schon die neu­en 5.Klässler/innen und ih­re El­tern kön­nen beim Gre­en­Team ein Pa­ket mit sol­chem Schul­ma­te­ri­al zum Schul­start er­wer­ben. Auch beim Ver­kauf sol­cher Ma­te­ria­li­en hel­fen die Um­welt­be­auf­trag­ten der Klas­sen mit.

Ver­kaufs­ak­ti­on für um­welt­freund­li­ches Schul­ma­te­ri­al in ei­ner Pau­se im Herbst 2017: Al­les, was Schüler/innen an Ma­te­ri­al so brau­chen, lässt sich an die­sem Stand er­wer­ben.

Seit dem Jahr 2018 wach­sen und blü­hen auf den Schul­bee­ten un­se­rer Schu­le, ge­schützt durch von uns ge­setz­te klei­ne Zäu­ne, sel­te­ne Wild­stau­den wie Pe­rü­cken­flo­cken­blu­me, Tau­bens­kar­bio­se, Ei­bisch, rau­he Nel­ke, Hei­de­nel­ke, gel­ber Lein, klei­ner Oder­men­nig, Wund­klee und blaue Hecht­ro­se. Die­se Wild­stau­den, die die AG-Mit­glie­der pfle­gen, bie­ten Nah­rung für In­sek­ten und Vö­gel. Für In­sek­ten wie für Vö­gel ha­ben wir auch Nist­hil­fen ge­baut und auf dem Schul­ge­län­de auf­ge­stellt bzw. –ge­hängt.

Zäu­ne zu set­zen stand im Früh­jahr 2017 am An­fang der Ge­stal­tung von Wild­stau­den-Bee­ten auf dem Schul­hof des Rats­gym­na­si­ums.

 

 

 

 

 

 

 

 

Am En­de ei­nes sams­täg­li­chen Wer­kens im Früh­jahr 2019 prä­sen­tie­ren die Be­tei­lig­ten zu­frie­den ih­re noch nicht ganz fer­ti­gen In­sek­ten-Nist­hil­fen.

Je­de( ) von uns nutzt täg­lich Pro­duk­te, oh­ne sich über de­ren Her­stel­lung, die Fol­gen für die Um­welt und die im Her­stel­lungs­pro­zess be­teilg­ten Men­schen Ge­dan­ken zu ma­chen. Um dies zu än­dern, ha­ben wir vom Gre­en­Team schon zalh­rei­che Pro­duk­te sel­ber her­ge­stellt, da­bei auf ei­ne um­welt­freund­li­che Her­stel­lung ge­ach­tet und uns Fä­hig­kei­ten an­ge­eig­net, um Din­ge sel­ber ma­chen zu kön­nen und nicht nur kau­fen zu müs­sen: Wir ha­ben aus Alt­pa­pier Gruß­kar­ten her­ge­stellt, Äp­fel aus Steu­obst­an­bau ge­pfückt und ver­mos­tet, Früch­te aus bio­lo­gi­schem An­bau zu Mar­me­la­de und Saft ver­ar­bei­tet. Wir ha­ben in ei­ner Ak­ti­on mit der gan­zen Schu­le ge­brauch­te Han­dys ge­sam­melt und der Wie­der­nut­zung oder der fach­män­ni­schen Ent­sor­gung zu ge­führt. Sol­che Ak­tio­nen sind fes­ter Be­stand­teil un­se­rer AG-Ar­beit. 

Wir be­schäf­ti­gen uns auch mit an­de­ren Ideen, um un­se­ren Le­bens­stil nach­hal­ti­ger zu ge­stal­ten, z.B. in­dem wir Ex­kur­sio­nen zu be­stimm­ten Or­ten ma­chen, an de­nen wir et­was da­zu ler­nen kön­nen, oder uns Kent­nis­se über be­stimm­te um­welt­ge­fähr­den­de oder um­welt­freund­li­che Gü­ter ver­schaf­fen.

Ap­fel­pflü­cken auf Streu­obst­wie­sen in Os­na­brück im Sep­tem­ber 2018

Wei­te­re In­for­ma­tio­nenen ge­ben :

2560 1920 Ratsgymnasium Osnabrück
Teilen

    Ihre Nachricht