Eu­ro­pa­po­li­tik live vor Ort

Tie­mo Wöl­ken zu Be­such am Rats­gym­na­si­um

Am Frei­tag, 3.6.2022 gab der Eu­ro­pa­ab­ge­ord­ne­te Tie­mo Wöl­ken ei­nen
Ein­blick in sei­ne po­li­ti­sche Ar­beit. Seit fünf Jah­ren ist Wöl­ken im Eu­ro­pa­par­la­ment tä­tig und en­ga­giert sich ins­be­son­de­re im Rechts­aus­schuss und im Um­welt­aus­schuss, in dem er seit Kur­zem auch als Spre­cher sei­ner S&D Frak­ti­on fun­giert.
Im Aus­tausch mit den Schüler*innen des 10 Jahr­gangs wur­den in kur­zer Zeit vie­le ver­schie­de­ne The­men an­ge­spro­chen und er­ör­tert.
Zu­nächst ein­mal stand die Fra­ge zu sei­nem (po­li­ti­schen) Wer­de­gang im Raum, war­um ein Jun­ge aus Bux­te­hu­de Po­li­ti­ker wer­den woll­te. Nach­dem dies ge­klärt war, in­for­mier­te Wöl­ken über sei­ne Ar­beit im Eu­ro­päi­schen Par­la­ment.
Die Schüler*innen in­ter­es­sier­ten sich na­tür­lich für den Russ­land-Ukrai­ne Kon­flikt und ba­ten Wöl­ken um ei­ne Ein­schät­zung des Kon­flik­tes ge­be­ten. Ins­ge­samt sei es ei­ne be­droh­li­che La­ge, die es zu de­es­ka­lie­ren gilt. Zum The­ma Flücht­lings­po­li­tik er­hofft sich Wöl­ken ein Um­den­ken hin zu mehr Mensch­lich­keit.
Auch das The­ma Um­welt­schutz um­treibt die Schüler*innen. So stell­ten sie Fra­gen zum Pa­ri­ser Kli­ma­ab­kom­men, dem Aus­bau Er­neu­er­ba­rer En­er­gien und die Ta­xo­no­mie. Klar ist für Wöl­ken, dass die Er­neu­er­ba­ren En­er­gien viel stär­ker aus­ge­baut wer­den müs­sen.
Sein Fo­kus ist, dass ab 2035 kei­ne PKW mit Ver­bren­nungs­mo­to­ren mehr zu­ge­las­sen wer­den.

Auch wenn Tie­mo Wöl­ken zun Ab­schluss kei­ne lus­ti­ge An­ek­do­te aus dem EU All­tag ein­fiel, war es ei­ne un­ter­halt­sa­me und in­fro­ma­ti­ve Ver­an­stal­tung. Herz­li­chen Dank an die zehn Mo­de­ra­to­ren für die ge­lun­ge­ne Ge­stal­tung und Tie­mo Wöl­ken für sei­nen Be­such.

Text & Fo­to: Claus Adel­ski

2560 1592 Ratsgymnasium Osnabrück
Teilen

    Ihre Nachricht