El­tern­sprech­ta­ge

Zwei­mal pro Schul­jahr wer­den El­tern zu El­tern­sprech­ta­gen in die Schu­le ein­ge­la­den, um sich mit den Klas­sen­leh­rern und Fach­kol­le­gen über den schu­li­schen Er­folg ih­rer Kin­der in ei­nem per­sön­li­chen Ge­spräch aus­zu­tau­schen. In der Re­gel liegt der Ter­min des ers­ten Sprech­ta­ges im No­vem­ber, um even­tu­ell auf­tre­ten­de De­fi­zi­te noch recht­zei­tig bis zur Ver­gabe der Halb­jah­res­zeug­nis­se op­ti­mie­ren zu kön­nen.

Der zwei­te El­tern­sprech­tag fin­det im An­schluss an die Ver­ga­be der Halb­jah­res­zeug­nis­se im Fe­bru­ar statt. Zu die­sem Zeit­punkt lädt das Klas­sen­leh­rer­tan­dem ge­zielt nur die El­tern der Schü­le­rin­nen und Schü­ler ein, bei de­nen auf­grund des No­ten­bil­des oder an­de­rer Auf­fälligkeiten in­ten­si­ver Be­ra­tungs­be­darf be­steht.

In Jahr­gang 5 bie­ten wir den El­tern ei­nen vor­ge­zo­ge­nen El­tern­sprech­tag im Ok­to­ber bzw. An­fang No­vem­ber an, um über den Über­gang von der Grund­schu­le an das Gym­na­si­um zu spre­chen.

Für in­di­vi­du­el­le und aus­führ­li­che Be­ra­tungs­ge­sprä­che ste­hen die Kol­le­gin­nen und Kolle­gen bei Be­darf aber auch au­ßer­halb der El­tern­sprech­ta­ge nach Ter­min­ab­spra­che zur Ver­fügung.

Veröffentlicht in Leitbild.