Schul­brief Nr. 46 / 01. Fe­bru­ar 2022

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, lie­be El­tern, 

lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen! 

Die An­zahl der Mel­dun­gen über mit dem Co­ro­na­vi­rus in­fi­zier­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler steigt lei­der noch im­mer an, in der letz­ten Wo­che wa­ren es am Rats­gym­na­si­um et­wa 40. Die­se ver­tei­len sich fast gleich­mä­ßig über al­le Jahr­gän­ge, ei­ne auf­fäl­li­ge Häu­fung ist bis­her nicht zu be­ob­ach­ten. In bei­na­he al­len Klas­sen wur­de in den ver­gan­ge­nen Wo­chen ein ABIT an­ge­ord­net. Un­ter den Lehr­kräf­ten hält sich die Zahl der In­fi­zier­ten glück­li­cher­wei­se sehr in Gren­zen, ak­tu­ell sind le­dig­lich drei Lehr­kräf­te in Qua­ran­tä­ne. 

Bis­her wa­ren wei­ter­ge­hen­de Maß­nah­men nicht nö­tig, ich kann al­ler­dings nicht aus­schlie­ßen, dass dies wei­ter­hin so bleibt. Soll­ten sich die In­fek­ti­ons­fäl­le in ei­ner Klas­se mas­siv häu­fen, wird es mög­li­cher­wei­se er­for­der­lich sein, ein­zel­ne Lern­grup­pen für ei­ne kur­ze Zeit aus Grün­den des In­fek­ti­ons­schut­zes ins Di­stanz­ler­nen zu schi­cken. Für die Klas­sen 5 und 6 wür­den wir in die­sem Fall ei­ne Not­be­treu­ung an­bie­ten. 

Selbst­tests 

Mit Be­ginn des zwei­ten Halb­jah­res müs­sen sich al­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler täg­lich selbst tes­ten. Ent­ge­gen den Aus­sa­gen im Mi­nis­ter­brief wird dies am Rats­gym­na­si­um auch für be­reits ge­boos­ter­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler gel­ten. Zum ei­nen ist ei­ne Dif­fe­ren­zie­rung für uns aus or­ga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den nicht mehr leist­bar, zum an­de­ren zei­gen die Er­fah­run­gen der letz­ten Wo­chen, dass ein In­fek­ti­ons­schutz für al­le Mit­glie­der der Schul­ge­mein­schaft nur bei flä­chen­de­cken­den Tests er­mög­licht wer­den kann. 

Au­ßer­dem wird es ei­ne wei­te­re Än­de­rung beim Ver­fah­ren ge­ben: Ab so­fort wer­den die Lehr­kräf­te der ers­ten Stun­de die Test­kas­set­ten der Selbst­tests kon­trol­lie­ren und ein­sam­meln. Die Test­kas­set­ten müs­sen al­so mit in die Schu­le ge­bracht wer­den, ei­ne Un­ter­schrift der El­tern ist nicht mehr nö­tig. 

Da sich die An­zahl der Kin­der, die mor­gens die Tes­tung ver­ges­sen ha­ben, stark er­höht hat, wei­se ich noch­mals dar­auf hin, dass ei­ne Nach­tes­tung in der Schu­le nur im Aus­nah­me­fall ge­währt wird. Im Wie­der­ho­lungs­fall wer­den wir die Kin­der zu­künf­tig nach Hau­se schi­cken. 

Ho­me­schoo­ling 

Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die sich we­gen ei­ner In­fek­ti­on oder Qua­ran­tä­ne im Ho­me­schoo­ling be­fin­den, wer­den zu­künf­tig über ei­nen oder meh­re­re aus­ge­wähl­te Mit­schü­ler mit In­for­ma­tio­nen und Ma­te­ria­li­en ver­sorgt (in der Re­gel ma­xi­mal 10 Ta­ge). Auf­grund der ho­hen An­zahl feh­len­der Schü­ler ist dies in vie­len Fäl­len von den Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen nicht mehr in­di­vi­du­ell zu leis­ten. Ernst­haft er­krank­te Kin­der müs­sen den Stoff na­tür­lich nicht er­le­di­gen, son­dern nur Qua­ran­tä­ne­fäl­le und Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit mil­den Ver­läu­fen. 

Für den Fall, dass gan­ze Lern­grup­pen ins Di­stanz­ler­nen wech­seln müs­sen, wer­den wir auf ei­ne Kom­bi­na­ti­on aus Vi­deo­kon­fe­renz und Auf­ga­ben­mo­dul (iServ) über­ge­hen. Lie­be El­tern, bit­te stel­len Sie si­cher, dass Ih­re Kin­der in die­sem Fall an den Vi­deo­kon­fe­ren­zen teil­neh­men kön­nen. iPads kön­nen ggf. kos­ten­los von der Schu­le aus­ge­lie­hen wer­den. 

FF­P2-Mas­ken 

Da die Schu­le ak­tu­ell ei­ne sehr gro­ße Zahl an FF­P2-Mas­ken vor­rä­tig hat, möch­ten wir al­len Schü­lern kos­ten­los ei­ni­ge da­von zur Ver­fü­gung stel­len. Die Klas­sen­lehr­kräf­te wer­den die­se zeit­nah in den Klas­sen ver­tei­len. Wei­ter­hin kön­nen aber auch me­di­zi­ni­sche Mas­ken ge­tra­gen wer­den. Falls Ihr Kind die FF­P2-Mas­ken nicht selbst trägt, kön­nen die­se nach ei­ge­nem Er­mes­sen ver­wen­det wer­den. 

Klas­sen­ar­bei­ten und Klau­su­ren im 2. Halb­jahr 

Nach ei­nem ge­ra­de ver­öf­fent­lich­ten Er­lass wird in den Jahr­gän­gen 5-11 in al­len Fä­chern, in de­nen im zwei­ten Schul­halb­jahr schrift­li­che Ar­bei­ten vor­ge­se­hen sind, nur ei­ne schrift­li­che Ar­beit ge­schrie­ben. 

In den Jahr­gän­gen 12 und 13 wird in den fünf Prü­fungs­fä­chern im zwei­ten Schul­halb­jahr je­weils pro Fach ei­ne Klau­sur ge­schrie­ben. In den üb­ri­gen Fä­chern wer­den im zwei­ten Schul­halb­jahr kei­ne Klau­su­ren ge­schrie­ben. Al­lei­ni­ge Grund­la­ge der Leis­tungs­be­wer­tung zum En­de des Schul­halb­jah­res bil­det hier so­mit die sons­ti­ge Mit­ar­beit. 

Ver­än­de­run­gen im Kol­le­gi­um 

Mit Ab­lauf des ers­ten Halb­jah­res ist Frau Pe­tra Ap­pel­hans in den Ru­he­stand ein­ge­tre­ten. In ei­ner klei­nen Fei­er hat das Kol­le­gi­um sie am ver­gan­ge­nen Frei­tag schwe­ren Her­zens ver­ab­schie­det. Frau Ap­pel­hans hat 25 Jah­re am Rats­gym­na­si­um un­ter­rich­tet und sich in höchs­tem Ma­ße um die Schu­le ver­dient ge­macht. 

Frau Lau­ra Schür­kamp hat Ihr Re­fe­ren­da­ri­at er­folg­reich ab­ge­schlos­sen und wird nun an das Gym­na­si­um Mel­le wech­seln. Wir wün­schen ihr für ih­re Zu­kunft viel Er­folg! 

Neu im Kol­le­gi­um dür­fen wir Frau Loui­sa Hei­de­mann mit den Fä­chern Bio­lo­gie und Che­mie be­grü­ßen. Herz­lich will­kom­men! 

Ter­mi­ne 

10. Fe­bru­ar 2022, 18.00 Schul­vor­stand 

17. Fe­bru­ar 2022, 17.00 Uhr Ge­samt­kon­fe­renz 

5. März 2022, ab 10.00 Uhr Schnup­per­un­ter­richt für Viert­kläss­ler 

Ich wün­sche Ih­nen und euch al­len wei­ter­hin gu­te Ge­sund­heit! 

Mit herz­li­chen Grü­ßen 

Se­bas­ti­an Brö­cker, Schul­lei­ter 

2083 2083 Ratsgymnasium Osnabrück
Teilen

    Ihre Nachricht