Nie­der­säch­si­sche Ju­ni­or­aka­de­mien

Das Rats­gym­na­si­um un­ter­stützt Schü­ler bei der Ver­mitt­lung von Teil­neh­mer­plät­zen an den Nie­der­säch­si­schen Ju­ni­or­Aka­de­mien in Gos­lar, Loc­cum und Pa­pen­burg. Die ein­wö­chi­gen Aka­de­mien fin­den in der Re­gel in den Som­mer- oder Herbst­fe­ri­en statt und sind für Schü­ler der Klas­sen 7 bis 10 kon­zi­piert. Sie­he http://www.deutsche-juniorakademien.de/.

In den Nie­der­säch­si­schen Ju­ni­or­Aka­de­mien kom­men be­son­ders mo­ti­vier­te und leis­tungs­be­rei­te Ju­gend­li­che der Se­kun­dar­stu­fe I zu­sam­men, die ih­re In­ter­es­sen und Fä­hig­kei­ten in den Fe­ri­en er­wei­tern möch­ten. Als kon­zep­tio­nel­les Vor­bild dien­te die Deut­sche Schü­ler­Aka­de­mie.

Ne­ben der fach­li­chen Ar­beit zu künst­le­ri­schen, na­tur­wis­sen­schaft­li­chen oder ge­sell­schafts­wis­sen­schaft­li­che The­men spielt die so­zia­le Kom­po­nen­te ei­ne gro­ße Rol­le: Beim ge­mein­sa­men Le­ben und Ler­nen ent­ste­hen ne­ben neu­en Er­kennt­nis­sen auch vie­le neue Freund­schaf­ten. Die freie Zeit zwi­schen den Kur­sen ge­stal­ten die Teil­neh­mer ge­mein­sam mit Ak­ti­vi­tä­ten wie Sport, Thea­ter oder Mu­sik.

Die au­ßer­or­dent­lich po­si­ti­ven Aus­wir­kun­gen der Ju­ni­or­Aka­de­mien wie auch der Deut­schen Schü­ler­Aka­de­mie oder ähn­li­cher Pro­gram­me in an­de­ren Län­dern auf die Teil­neh­men­den sind viel­fäl­tig be­legt:

Sie kön­nen ih­re Fä­hig­kei­ten und Mög­lich­kei­ten bes­ser ein­schät­zen.

Sie ver­bes­sern ih­re Ar­beits­hal­tun­gen und Lern­tech­ni­ken.

Sie er­le­ben sich als „nor­mal“ im Krei­se von ähn­lich Be­fä­hig­ten und Mo­ti­vier­ten und es ent­ste­hen viel­fach dau­er­haf­te Freund­schaf­ten.

An­sprech­part­ner: Ro­bert Stut­zen­stein

708 530 Ratsgymnasium Osnabrück
Teilen

    Ihre Nachricht