Würdigung durch die Griechische Botschaft

Die Schülerinnen und Schüler Hanna Hüttig, Sophie Lehmann, Leonard Meister und Mika Danner (Jg. 10) des Griechischkurses von Herrn Rippel haben erfolgreich an einem Wettbewerb der Botschaft der Hellenischen Republik in Deutschland teilgenommen. Zum Thema „Die Antike als Quelle neuer Visionen: Der griechische Freiheitskampf im Jahre 1821“ anlässlich des 200-jährigen Jubiläums haben die vier Osnabrücker Philhellenen ein Hörspiel erarbeitet und beim Wettbewerb eingereicht. Neben einem Gratulationsschreiben für einen der 30 besten Beiträge aus ganz Deutschland und dem Lob ihrer „Arbeit von hoher Qualität“ erhielten die SchülerInnen auch eine von der Botschafterin Marinaki persönlich unterzeichnete Urkunde. Das Ratsgymnasium Osnabrück schließt sich der Gratulation und den Komplimenten sehr gerne an!

Dr. Dennis Weh, 30.06.2021

Veröffentlicht in Griechisch.