Purchase Impeka Theme

We guarantee you premium support for every buyer of Impeka. Trust us, we know from first hand the true meaning of the word “Support”.

More details

In­for­ma­tio­nen ge­mäß Art. 13 ff. Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO)

Sehr ge­ehr­te El­tern, sehr ge­ehr­te Er­zie­hungs­be­rech­tig­te,

hier­mit in­for­mie­ren wir Sie über die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten in un­se­rer Schu­le.

I. Da­ten­ver­ar­bei­tung

Die Schu­le er­hebt und spei­chert per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten der Schü­le­rin­nen und Schü­ler und der Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten zum Zwe­cke der Er­fül­lung des Bil­dungs­auf­trags oder der Für­sor­ge­auf­ga­ben, zur Er­zie­hung oder För­de­rung der Schü­le­rin­nen und Schü­ler oder zur Er­for­schung oder Ent­wick­lung der Schul­qua­li­tät, so­weit dies er­for­der­lich ist. Rechts­grund­la­ge die­ser Ver­ar­bei­tung ist § 31 Abs.1 Satz 1 des Nie­der­säch­si­schen Schul­ge­set­zes (NSchG). Oh­ne ei­ne recht­li­che Grund­la­ge ist die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten zu­läs­sig, wenn in die Ver­ar­bei­tung ein­ge­wil­ligt wird. Die be­tref­fen­den Da­ten kön­nen frei­wil­lig von Ih­nen an­ge­ge­ben wer­den.

Wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten die Schu­le zu wel­chen Zwe­cken ver­ar­bei­tet, kön­nen Sie der im An­hang bei­gefüg­ten Ta­bel­le ent­neh­men.

II. Über­mitt­lun­gen per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten

Die An­schriften der Schü­le­rinnen und Schü­ler der Jahr­gän­ge 5-10 und deren Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten werden an die Stadt und den Land­kreis Os­na­brück als Trä­ger der Schü­ler­be­för­de­rung über­mit­telt. Grund­la­ge für die­se Über­mitt­lun­gen ist § 31 Abs.1 S.2 NSchG.

War ei­ne Schü­le­rin oder ein Schü­ler vor der Auf­nah­me an die Schu­le an Schü­le­rin oder Schü­ler ei­ner an­de­ren öf­fent­li­chen Schu­le in Nie­der­sach­sen, so über­mit­telt die Schu­le der ab­ge­ben­den Schu­le die Auf­nah­me­ent­schei­dung auf Grund­la­ge von § 31 Abs.3 S.2 NSchG.

Wech­selt ein Schü­ler oder ei­ne Schü­le­rin von der Schu­le auf ei­ne an­de­re Schu­le in Nie­der­sach­sen, wer­den fol­gen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten an die auf­neh­men­de Schu­le zum Zwe­cke der Über­wa­chung der Er­fül­lung der Schul­pflicht über­mit­telt.

1. zur Schülerin/zum Schü­ler

a) Fa­mi­li­en­na­me,

b) Vor­na­men un­ter Kenn­zeich­nung des ge­bräuch­li­chen Vor­na­mens,

c) Ge­burts­da­tum und Ge­burts­ort so­wie bei Ge­burt im Aus­land auch den Staat,

d) Ge­schlecht.

2. zu den ge­setz­li­chen Ver­tre­te­rin­nen oder Ver­tre­tern

a) Fa­mi­li­en­na­me,

b) Vor­na­men,

c) An­schrift,

d) Aus­kunfts­sper­ren nach § 51 des Bun­des­mel­de­ge­set­zes und be­ding­te Sperr­ver­mer­ke nach § 52 des Bun­des­mel­de­ge­set­zes.

Die­se Über­mitt­lun­gen er­fol­gen auf Grund­la­ge von § 31 Abs.3 S.1 NSchG.

Wei­te­re Über­mitt­lun­gen an auf­neh­men­de Schu­len zu an­de­ren Zwe­cken als der Über­wa­chung der Er­fül­lung der Schul­pflichtsind der im An­hang bei­gefüg­ten Ta­bel­le zu ent­neh­men.

Die Na­men und Te­le­fon­num­mern der Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten (?) von Schü­le­rin­nen und Schü­lern, die sich zur Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung an­mel­den, wer­den an das be­treu­en­de Per­so­nal des CVJM zur Si­cher­stel­lung der Er­reich­bar­keit über­mit­telt. Grund­la­ge für die­se Über­mitt­lung sind §53 Abs. 1 S.2 und §62 Abs.2 S.2 NSchG.

Auf­trags­ver­ar­bei­tung

Die Iserv GmbH ver­ar­bei­tet auf Grund­la­ge ei­nes schrift­li­chen Ver­tra­ges als Auf­trags­ver­ar­bei­ter wei­sungs­ge­bun­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten in un­se­rem Auf­trag zum Zwe­cke der War­tung des Schul­ser­vers Iserv.

III. Dau­er der Spei­che­rung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten

Im Schul­be­reich ist für die Spei­cher­dau­er der Run­derlass des Nie­der­säch­si­schen Kul­tus­mi­nis­te­ri­ums zur „Auf­be­wah­rung von Schrift­gut in öf­fent­li­chen Schu­len: Lö­schung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten nach § 17 Abs. 2 NDSG“ 2.1.2012 (RdErl. d. MK v. 2.1.2012 – 11-02201/1, 05410/1.2 (Nds.MBl. Nr.3/2012 S.81; SVBl. 3/2012 S.162) – VORIS 22560 – Im Ein­ver­neh­men mit der StK und dem MI -) maß­ge­bend.

IV. Be­trof­fe­nen­rech­te

Sie kön­nen fol­gen­de Rech­te gel­tend ma­chen:

Aus­kunft/ Ak­ten­ein­sicht

Gem. Art. 15 DSGVO ha­ben Sie das Recht, Aus­kunft bzw. Ak­ten­ein­sicht über die von uns ver­ar­beite­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten zu er­hal­ten

Be­rich­ti­gung

Sind bei uns ge­spei­cher­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten un­rich­tig oder un­voll­ständig, ha­ben Sie gem. Art. 16 DSGVO das Recht, die­se be­rich­ti­gen bzw. ver­voll­stän­di­gen zu las­sen.

Lö­schung

Art. 17 DSGVO nor­miert das Recht auf Lö­schung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten. Die­ses Recht steht Ih­nen ins­be­son­de­re dann zu, wenn die Spei­che­rung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten zur Er­fül­lung un­sererge­setz­li­chen Auf­ga­ben nicht mehr er­for­der­lich ist oder Sie Ih­re Ein­wil­li­gung zur Da­ten­ver­ar­bei­tung mit Wir­kung für die Zu­kunft wi­der­ru­fen ha­ben.

Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung

Gem. Art. 18 DSGVO kön­nen Sie die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ver­lan­gen, wenn

die Rich­tig­keit der Da­ten von Ih­nen be­strit­ten wird
die Ver­ar­bei­tung un­recht­mä­ßig ist, Sie aber de­ren Lö­schung ab­leh­nen
wir die Da­ten nicht mehr be­nö­ti­gen, Sie je­doch die­se zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen be­nö­ti­gen
oder Sie ge­mäß Art. 21 DSGVO Wi­der­spruch ge­gen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt ha­ben
Wi­der­spruch

Sie kön­nen bei Grün­den, die sich aus Ih­rer be­son­de­ren Si­tua­ti­on er­ge­ben, ein Wi­der­spruchs­recht gel­tend ma­chen. Gem. Art. 21 DSGVO ist je­doch zu be­rück­sich­tig­ten, ob schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor­lie­gen oder die Ver­ar­bei­tung der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen dient.

Da­ten­über­trag­bar­keit

Ist die Ver­ar­bei­tung Ih­rer Da­ten mit Hil­fe ei­nes au­to­ma­ti­sier­ten Ver­fah­rens erfolgt, ha­ben Sie gem. Art. 20 DSGVO das Recht, die Da­ten in ei­nem gän­gi­gen und ma­schi­nen­les­ba­ren For­mat zu er­hal­ten und an ei­ne an­de­re Schu­le zu über­mit­teln bzw. durch uns über­mit­teln zu las­sen.

Wi­der­ruf der Ein­wil­li­gung

Sie ha­ben gem. Art. 7 Ab­satz 3 DSGVO das Recht, Ih­re Ein­wil­li­gung je­der­zeit mit Wir­kung für die Zu­kunft zu wi­der­ru­fen.

Be­schwer­de

Art. 77 DSGVO nor­miert ein Be­schwer­de­recht bei der Auf­sichts­be­hör­de. Die für uns zu­stän­di­ge Auf­sichts­be­hör­de ist die Lan­des­be­auf­trag­te für den Da­ten­schutz Nie­der­sach­sen,

Prin­zen­stra­ße 5, 30159 Han­no­ver. E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de.

Ei­ne Be­schwer­de hat über das auf der Home­page der Lan­des­be­auf­trag­ten für den Da­ten­schutz ein­ge­stell­te Be­schwer­de­for­mu­lar zu er­fol­gen.

V. Ver­ant­wort­li­cher und Da­ten­schutz­be­auf­trag­ter

Die da­ten­ver­ar­bei­ten­de Stel­le ist das Rats­gym­na­si­um Os­na­brück, Hans-Böck­ler-Str. 12, 49074 Os­na­brück.

Un­se­ren Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten er­rei­chen Sie un­ter der Email­adres­se datenschutz@rats-os.de