Aus
lands

auf­ent
hal­te

Aus­lands­auf­ent­hal­te sind im­mer un­ver­gess­li­che Er­fah­run­gen, die am Rats­gym­na­si­um gern un­ter­stützt wer­den. Je­des Jahr im Mai/Juni fin­det ei­ne In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung für El­tern und Schüler*innen des 9. Jahr­gangs statt, bei der Schüler*innen von ih­ren Er­fah­run­gen im Aus­land be­rich­ten und wich­ti­ge schul­lauf­bahn­re­le­van­te Aspek­te er­läu­tert wer­den.

Die Mög­lich­kei­ten für Aus­land­auf­ent­hal­te sind viel­fäl­tig und die Be­din­gun­gen häu­fig kom­plex, so­dass ei­ne in­di­vi­du­el­le Be­ra­tung in je­dem Fall sinn­voll ist.Vereinbaren Sie hier­für bit­te ei­nen per­sön­li­chen­Be­ra­tungs­ter­min mit Ben Sei­fert und Co­si­ma Kuhl.

Bit­te ha­ben Sie Ver­ständ­nis da­für, dass wir kei­ne Aus­tausch­or­ga­ni­sa­ti­on na­ment­lich nen­nen oder emp­feh­len kön­nen. Es gibt ei­nen Dach­ver­band, un­ter dem sich ver­schie­de­ne Or­ga­ni­sa­tio­nen zu­sam­men­ge­schlos­sen ha­ben. Dort fin­den Sie si­cher ei­ni­ge wert­vol­le In­for­ma­tio­nen.

Kurz­zei­ti­ge Aus­lands­auf­ent­hal­te kön­nen in je­dem Jahr­gang vom Schul­lei­ter ge­neh­migt wer­den. Die ver­pass­ten Un­ter­richts­in­hal­te müs­sen selbst­stän­dignach­ge­holt wer­den. Bei­spiels­wei­se kann man schon ab der 9. Klas­se für 3 (oder auch für 6 Mo­na­te) an ei­nem Schü­ler­aus­tausch­pro­gramm nach Frank­reich teil­neh­men.

Da­ne­ben gibt es kur­ze schul­in­ter­ne Aus­tausch­pro­gram­me mit un­se­ren Part­ner­schu­len in Eng­land, Frank­reich, Po­len, Finn­land, den Nie­der­lan­den und den USA.

Noch ei­ne Mög­lich­keit, die wir Ih­nen nicht vor­ent­hal­ten wol­len, be­steht dar­in, erst nach der Schu­le – viel­leicht als Städtebotschafter*in – Aus­lands­er­fah­run­gen zu sam­meln.

Die meis­ten Schüler*innen ent­schei­den sich für ei­nen Aus­lands­auf­ent­halt wäh­rend des 11. Schul­jah­res. Die­se Ent­schei­dung soll­te En­de der 9. Klas­se fest­ste­hen, denn die Be­wer­bungs­fris­ten der be­glei­ten­den Or­ga­ni­sa­tio­nen en­den in der Re­gel im Sep­tem­ber und da­mit gleich zu Be­ginn der 10. Klas­se.

Es gibt meh­re­re Mög­lich­kei­ten für ei­nen Aus­lands­auf­ent­halt in Klas­se 11. Ei­ne kur­ze gra­phi­sche Dar­stel­lung der Mög­lich­kei­ten kön­nen Sie her­un­ter­la­den. De­tail­lier­te recht­li­che Grund­la­gen bie­tet ein In­for­ma­ti­ons­pa­pier des Kul­tus­mi­nis­te­ri­ums.

Egal für wel­che Va­ri­an­te Sie sich ent­schei­den, es muss im­mer ge­währ­leis­tet sein, dass ei­ne er­folg­rei­che Teil­nah­me an der Qua­li­fi­ka­ti­ons­pha­se (Klas­se 12 und 13) mög­lich ist, so­dass ei­ne Be­ra­tung durch die Klas­­sen- und Fach­leh­rer im Lau­fe des ers­ten Halb­jah­res der 10. Klas­se wich­tig ist.

  • En­de Klas­se 9 / ​​In­fo­ver­an­stal­tung am Rats­gym­na­si­um
  • Be­ginn Klas­se 10: ​Be­wer­bung bei selbst­ge­wähl­ten Or­ga­ni­sa­tio­nen
  • ​​​Die Be­wer­bungs­fris­ten en­den in der Re­gel im September/Oktober
  • 1. Halb­jahr Klas­se 10: ​Ein­zel­be­ra­tun­gen durch Klas­sen­leh­rer, Fach­leh­rer, Herrn Sei­fertund Frau Kuhl
  • 2. Halb­jahr Klas­se 10: ​An­trag auf Frei­stel­lung vom Un­ter­richt stellen,​​​sobald die Be­stä­ti­gung der Auf­nah­me bei ei­ner Or­ga­ni­sa­ti­on vor­liegt.
  • Vor den Zeug­nis­kon­fe­ren­zen Klas­se 10
  • 2. HJ: ​ggf. form­lo­ser An­trag auf Über­sprin­gen an die Klas­sen­kon­fe­renz bzw. An­trag auf Ver­kür­zung der Ein­füh­rungs­pha­se an Herrn Brö­cker und Rück­spra­che mit den Ober­stu­fen­ko­or­di­na­to­ren
 

Da die Un­­­ter­­richts- und Fe­ri­en­zei­ten nicht glo­bal ein­heit­lich sind, kommt es fast zwangs­läu­fig zu Va­kan­zen. Die Frei­stel­lung vom Un­ter­richt gilt nur für die Zeit des Aus­lands­auf­ent­hal­tes, so­dass das Rats­gym­na­si­um in Deutsch­land vor oder/und nach dem Aus­lands­auf­ent­halt ggf. noch we­ni­ge Ta­ge oder Wo­chen be­sucht wer­den muss.

 

Grund­sätz­lich sind die El­tern für die Fi­nan­zie­rung ei­nes Aus­lands­auf­ent­hal­tes ver­ant­wort­lich. Al­ler­dings kann ein­Aus­lands­auf­ent­halt un­ter be­stimm­ten Be­din­gun­gen mit Aus­lands­bafög ge­för­dert werden.Außerdem ver­gibt der Deut­sche Bun­des­tag Sti­pen­di­en in­ner­halb ei­nes ei­ge­nen Aus­tausch­pro­gram­mes mit den USA.

 

An­sprech­part­ner

Co­si­ma Kuhl

Ben Sei­fert

    Ihre Nachricht