Jugend Forscht AG

Zwei ers­te Plät­ze für Jung­for­scher vom Rats­gym­na­si­um

Am 13. und 14. Fe­bru­ar 2014 fand der dies­jäh­ri­ge Re­gio­nal­wett­be­werb Ju­gend forscht und Schü­ler ex­pe­ri­men­tie­ren in Lin­gen statt.

Zwölf Schü­ler der AG „Ju­gend forscht“ wa­ren zu­sam­men mit zwei Lehr­kräf­ten da­bei und prä­sen­tier­ten sechs ver­schie­de­ne Pro­jek­te:

1. Kne­te, die „in­tel­li­gent“ ist? Lu­is Breul­mann (8d) hat Nä­he­res da­zu her­aus­ge­fun­den und zu­dem ei­nen Ma­gnet­stab für Men­schen mit Rü­cken­lei­den ge­bas­telt.

2. Wer kennt es nicht, man steht im Su­per­markt und über­legt, was ge­nau man zu Hau­se im hei­mi­schen Kühl­schrank noch al­les hat. Die Lö­sung ist der „in­tel­li­gen­te Kühl­schrank“ von Phil­lip Kas­ten und Tor­ge Aver­mann (6a). Ein Pro­dukt­scan­ner er­fasst die Ar­ti­kel und die au­to­ma­tisch er­stell­te Lis­te ist auf mo­bi­le Ge­rä­te über­trag­bar – ein in­no­va­ti­ves und schön ge­stal­te­tes Pro­jekt!

3. Der Traum über Was­ser lau­fen zu kön­nen ist für Theo Ame­ling­mey­er, Ja­kob zur Hei­de und Jan Wit­ten (8a) ein Stück nä­her ge­rückt. Mit viel Ein­satz und Ideen­reich­tum wur­den „Flos­sen“ kon­stru­iert, die den Fü­ßen des Stirn­lap­pen­ba­si­lis­ken (ver­mes­sen im Os­na­brü­cker Zoo) nach­emp­fun­den wa­ren. Der Pra­xis­test im Mos­kau­bad war ein schö­nes Er­leb­nis, auch wenn es noch nicht ganz ge­klappt hat…

4. Su­per­ab­sor­ber hört sich span­nend an – auch wenn man da­für Win­deln un­ter­su­chen „muss“. Wie viel Was­ser der Ab­sor­ber auf­neh­men kann und bei wel­cher Win­del dies am bes­ten ge­lingt, un­ter­such­ten Fried­rich Ame­ling­mey­er und Phil­ipp Bi­sch­off (6a). Das ge­lun­ge­ne ex­pe­ri­men­tel­le Vor­ge­hen wur­de mit ei­nem drit­ten Platz prä­miert!

5. Staub stört und ist über­flüs­sig – bis jetzt: Ole Fre­richs und Jus­tus Ro­cho (6a) ha­ben zu­nächst Staub un­ter­sucht und ka­men dann auf die Idee ihn sinn­voll zu nut­zen: War­um nicht wie­der Stoff aus Staub her­stel­len? Für ein klei­nes T-Shirt hat es be­reits ge­reicht. Ei­ne tol­le Idee und ein schö­nes Pro­jekt, das mit dem ers­ten Platz prä­miert wur­de. Es geht da­her mit der Teil­nah­me am Lan­des­wett­be­werb Schü­ler ex­pe­ri­men­tie­ren wei­ter. Die bei­den Nach­wuchs­for­scher er­hiel­ten au­ßer­dem den Son­der­preis der re­gio­na­len Wirt­schaft der IHK Os­na­brück-Ems­land-Graf­schaft Bent­heim.

6. Eben­falls ei­nen ers­ten Platz – al­ler­dings im Be­reich Ju­gend forscht – er­reich­ten Be­ne­dikt Neu­mann und Chris­toph Leh­mann (12c3). Sie un­ter­such­ten Rei­bungs­wie­der­stän­de ver­schie­de­ner Ober­flä­chen beim Ru­der­boot. Für die wis­sen­schaft­lich an­spruchs­vol­le Ar­beit gab es zu­sätz­lich den Son­der­preis der Hoch­schu­le Os­na­brück.

En­de März fin­den die Lan­des­wett­be­wer­be Schü­ler ex­pe­ri­men­tie­ren in Ol­den­burg und Ju­gend forscht in Claus­thal-Zel­ler­feld statt – es geht al­so span­nend wei­ter.

Die re­gel­mä­ßi­gen Tref­fen der AG star­ten dann wie­der im Ju­ni nach dem Ab­itur.

SLK

300 225 Ratsgymnasium Osnabrück
Teilen

Hinterlasse eine Antwort

    Ihre Nachricht