Forsche Forscher

Der diesjährige Osnabrücker Projektsommer fand am Freitag, den 4. Dezember mit einer Präsentationsveranstaltung in den Räumlichkeiten des European Legal Studies Institute (ELSI) der Universität Osnabrück seinen krönenden Abschluss. In zwei Hörsälen, in denen üblicherweise Hochschulprofessoren ihre Vorlesungen halten oder Gastprofessoren über ihre Forschungsergebnisse in der vergleichenden Rechtswissenschaft referieren, standen an diesem Abend 28 Rats-Schüler mit ihren ganz eigenen und individuellen Forschungsvorhaben im Vordergrund, über die sie in kurzen Vorträgen berichteten und so einen sehr abwechslungsreichen Nachmittag und Abend gestalteten – eine Rekordbeteiligung an diesem inzwischen im siebten Jahr stattfindenden Projekt. Das Themenspektrum erstreckte sich von Neozoen in Deutschland, Schwarze Löcher oder Frauenrechte in Indien über moderne Kriminaltechnik, Kaiser Barbarossa, Trendforschung im Sport und zukunftsweisende Technologien für Diabetispatienten, holographisches Fernsehen, die Rolle der Frauen im Zweiten Weltkrieg oder die wechselseitige Beeinflussung von Presse und Politik.

Unsere Glückwünsche gehen an die erfolgreichen Teilnehmer Antonia Lutter, Carolin Stengel, Juliane Pruhs, Lara Kolonko, Helena Stengel, Ole Frerichs, Liam Riechardt, Paul Bodensiek, Lukas Eckl, Joscha Albert, Joshua Reimer, Melis Kelloglu, Mattis Konerding, Daniel Knoth, Sophie Ahlemeyer, Maya Shoair, Malin Bleeker, Rania Rahat, Bennet Hoppe, Sven Laumann, Leon Friedrichs, Marlene Beckmann, Carla Kunze, Jan-Malte Deeken, Viktoria Blackstein, Tolgar Harms, Felix Kodde und Samuel Mackevics.

07.12.2015 STU

Posted in Aktuelles, Allgemein, Startseite Rechts oben.